Dumm gelaufen bzw. gefahren

Wem heut zu Tage das Auto gestohlen wird, der sieht es meist nicht wieder. Gerade wenn es sich um ein hochwertigeres Gefährt handelt, landen diese oft im Ausland. Auch ein Autodieb in der Schweiz hatte so eine Idee. Nur wollte er den Wagen nicht wie die meisten Richtung Osten schaffen, sondern in den Norden, nach Deutschland.

Nun hat er 2 Fehler begangen.

Nr.1: Er hat einen 1001 PS Starken Bugatti Veyron gestohlen. Mit so einem Auto ist es schwer NICHT aufzufallen.  Nachdem er das Auto in Zürich gestohlen hatte, fuhr er direkt auf eine Deutsche Autobahn, womit er auch Fehler Nr. 2 begangen hat. Nach einer stundenlangen Verfolgungsfahrt in Bayern ging der in Bayreuth den Behörden ins Netz. Die anstehende Anzeige wegen Autodiebstahl wird aber nun seine geringste Sorgen sein. Den mit der Fluch nach Deutschland und dem dafür nötigen Grenzübertritt hat er das Auto nach Deutschland geschmuggelt. Und da es in der Schweiz angemeldet ist, also ausserhalb Europas muss er beim Eintritt in die EU Einfuhrsteuer und Zoll zahlen. Bei einem Gegenwert von 1,2 Miollionen beläuft sich die Steuerschuld auf 370.000€.

Was ist da schon die läppische Anzeige wegen Autodiebstahl.  Vielleicht waren es ihm die 370.000€ Wert einmal diesen Wagen zu fahren.

Dumm gelaufen bzw. gefahren

Quelle: Bild.de


wallpaper-1019588
Airline Air New Zealand verbannt Einwegplastik
wallpaper-1019588
Roadtrip durch den Nordosten (Isaan) von Thailand – Unsere Highlights
wallpaper-1019588
1. Adventsverlosung mit LEGO
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
AfD, die einzige Nazi freie Partei in Deutschland
wallpaper-1019588
Verantaltungstipp: 10 Jahre TROMMELEI
wallpaper-1019588
Erinnerung: Limitiertes Halloween-Print im Tokyopop-Webshop!
wallpaper-1019588
Primark warnt vor einem Betrug mit seinen Produkten