DU–das unbekannte Wesen

Gestern habe ich eine wichtige Entscheidung für mein Leben getroffen. Nein, ich halte mich NICHT für so wichtig, daß ich glaube, jeder müsse das erfahren. Aber vielleicht – nur ein bisschen vielleicht, kann diese Entscheidung jemanden inspirieren.

Was gibts also “wichtiges”?

Och, nichts weiter, es ist nur so, nächsten Montag habe ich Geburtstag. Ich werde dann unglaubliche, 47 gezählte Erdenjahre auf meinem Buckel haben. Unglaublich deswegen, weil das “innere Kind” in mir, dies mit Staunen betrachtet. “Es” kann sich nämlich noch ganz prima daran erinnern, was das ALTER 47 in meiner Jugend bedeutete:

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Okay, nicht ganz Gebrechlich, aber schon “Steinalt”, jenseits dessen, wo sich “angesagte Leute” befinden. Die sind nämlich entweder ewig jung und um die gefühlten 20 Lenze herum, oder sind so freundlich gewesen und sind gestorben, bevor sie die “Jungen und Schönen” blamieren konnten. In Wirklichkeit war 30, damals schon sääähr sääähr alt! 

Schon interessant, wie blöd man sein kann und was man sich alles einreden lässt. Gesellschaftswahn, um den herum sich damals wahrlich viele gruppierten. Wie das heute ist? Keine Ahnung, aber hoffentlich sind die heutigen Kids klüger, vermutlich ein “frommer Wunsch” .. auch heute wird noch “die Besten sterben Jung” in die jungen Köpfe abgefüllt. Das ein “nur” davor steht, ändert nicht wirklich etwas ..

image<-Quelle:

Ach ja, um wieder ins JETZT zu kommen – meine ach, so wichtige Entscheidung:

Es ist so, ich habe mich allen Ernstes dazu entscheiden, meine Geburtstage NICHT mehr mit einem Fortschreiten eines zellulären Verfalls, eines “älter werden”, im Sinne von “nicht zu gebrauchen” und NICHT mehr damit zu assoziieren, daß dies eine Art “endgültiger Weg” Richtung körperlicher Tod sei.

Den meisten von uns ist bewusst, das ZEIT nur ein Konstrukt und nichts wirkliches ist, wenngleich es eine mächtige Illusion ist. Trotzdem, gewusst hab ich DAS schon länger, aber hat es mir etwas genützt? Kurz gesagt: NÖ!

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Denn etwas zu Wissen bedeutet noch lange nicht, es auch verinnerlicht zu haben.

Die Illusion zu ALTERN – ist etwas, womit wir nicht nur schon als Kinder extrem geprägt wurden, immerhin “wuselten” damals um uns nur “Erwachsene”herum, große und ältere Menschen als wir selbst, die noch dazu bei jeder sich bietenden Gelegenheit “du musst groß und stark werden” und “bald bist du Erwachsen” sagten und uns an “diverse Pflichten” ermahnten, die damit einhergehen würden.

Beliebte Köder dazu waren – je nach “Altersstatus” -  die Karotte Roller, Karotte Fahrrad, Karotte Moped und die beste aller Karotten, das Auto .. und hey, gaaanz schnell wollte man “älter werden” ..

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Aber kaum hatten wir eines der “größeren Spielzeuge”, sehnte man sich bereits wieder danach, Älter zu werden .. um das nächste Spielzeug zu erhalten. Ja, es hatte etwas “Magisches”an sich, dieses “Erwachsen sein” ..

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

“Aufgewacht” sind wir dann aber in einer Welt ohne Magie, einer Welt voller Pflichten, die uns immer fester an die Materie banden und unseren Geist einschränkte. Und wo man dann “lernte”, das es immer “gewisse Unterschiede” gäbe, daß es nicht das gleich ist, wenn zwei dasselbe tun ..

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Kein Wunder, würde ich mal sagen, daß “Älter werden” wie ein “fixes Programm” IN UNS abläuft.

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Mag sein, daß wird etwas dauern, diese Fixierungen aus meinem Speicher zu löschen. Die getroffene Entscheidung, die sehe ich daher auch nur als eine Art erster Schritt, die Verinnerlichung daß wir alle EWIG sind voranzutreiben. Manche werden es vielleicht lustig finden, aber ich sehe die Möglichkeit, wie sie in manchen Channelings erwähnt wurde, durchaus im Bereich des möglichen.

Damit ist natürlich, die jetzt noch für unmöglich gehaltene Möglichkeit gemeint, daß wir MIT unserem Körper und nicht nur Geistig, ALTERSLOS bleiben werden, d.h. das wir ihn immer wieder VERJÜNGEN können und daß unser Körper, wenn auch nicht für Ewig, so doch für lange, lange Erdenjahre derselbe bleiben wird.

WIESO denn NICHT?

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Haaalt! Bitte keine diesbezüglichen Argumente, ich bin sicher, es gibt genug davon. Die werd’ ich mir auch nicht mehr reinziehen, bzw. als wirkliche Illusionen verneinen, stattdessen hab ich vor, mir tatsächlich den Geburtstag, also meinen “speziellen Tag”, wo ich laut Erdenkalender geboren wurde, als einen Tag, hin zu einem Stück mehr Reife und Weisheit vorzustellen.

Mit dem Alter haben die nämlich nur bedingt was zu tun, ich kenne einige “ältere Semester” aus der Verwandtschaft, die ich mir unter dem “Prädikat Weise” und Reif ehrlich nicht vorstellen kann.

Es ist wirklich so, unsere diversen Programmierungen, viele von ihnen selbstgebildet, vermiesen uns den Spaß hier auf Erden. WIR ALLE sind nicht nur die Beobachter unserer äußeren Realität, wir gestalten sie auch, zumindest teilweise MIT. Wir gestalten natürlich auch genug davon, was wir NICHT wollen und was höchstens dem Establishment gefällt, kommt halt ganz drauf an, wie viel Fernsehen, wie viel Zeitungen und WAS für welche TV Programme und WAS für Zeitungen wir konsumieren.

IHRE ZEITUNG

Dafür spricht jedenfalls die Zentralisierung aller Medien, die im bestreben, alle Köpfe mit “einer Wahrheit” zu füttern vor sich geht. Ein Argwohn von mir, der sich immer öfters bestätigte, aber worauf anscheinend nicht alle Menschen – gottlob, gleich darauf ansprechen. Immer mehr Menschen beginnen sich davon abzunabeln und freizumachen und konzentrieren sich darauf vom Mainstream zu emanzipieren. Nein, mit “Emanzen” hat das nichts zu tun .. Zwinkerndes Smiley

Die tatsächliche Gestaltung von Wirklichkeit ist ein für unseren Verstand so komplexer Vorgang, daß ich mir nicht anmaßen möchte zu behaupten, ich hätte ihn voll verstanden. Der logische Verstand ist ein prima Werkzeug, sehr nützlich für allerlei “3 D Dinge”, wie etwa unglaubliche Zerstörungswerkzeuge zu ersinnen, wie Wasserstoffbomben und andere, grausame Vernichtungswaffen.  

Daher sollten wir in diesem Zusammenhang von “intuitivem Wissen” sprechen, mehr Ahnung, als tatsächliches und wirkliches verstehen. Trotzdem, ich bin mittlerweile sehr überzeugt davon, daß es “NUR” auf unsere innersten Überzeugungen ankommt, und darauf, diese wenn möglich zu Leben.

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Sicher, das “gesprochene Wort” mag mächtig sein, aber noch mächtiger sind die IN UNS verwurzelten Glaubenssätze. Es käme also drauf an, positive Glaubenssätze zu verankern wie etwa, “Ich bin ein ewiger Spiegel der Seele” – ich meine, bestehen denn Zweifel, daß unsere Seele EWIG ist?  Eher nicht ..

Und es dürfen nicht 80, 90 oder 98% Überzeugung sein, wir benötigen die vollen Hundert Prozent. So viel sollte uns schon bewusst sein, mit ein wenig “Zuckerwatte-Denken” werden wir da nicht weit kommen.

Es dürfte dasselbe sein, wie die bei einigen Leuten anzutreffende “Licht & Liebe Äußerungen”, denen aber überhaupt nicht klar zu sein scheint, daß sie dies nicht leben. Ja, sicher, sie sagen es, manche sogar oft,  aber nicht alle fühlen dies auch. Wenn ich am nächstbesten Bettler vorbeigehen kann, ohne eine Regung im Herzen zu spüren – welche auch immer – dann kann es damit nicht weit her sein.

image<-Quelle:

Auch ich kann nicht jedem “Schuldscheine” schenken, NICHT deswegen, weil ich denke, er kauft sich damit nur Alkohol oder Drogen, tatsächlich ist mir das egal, es geht mich aber auch nichts an. Es ist deswegen, weil ich zu wenig Geld dafür besitze, um alle zu beschenken.

Sobald man jemand etwas schenkt, sollte man keine Ansprüche mehr darauf stellen. Sonst wäre es doch kein Geschenk, und es ist ganz sicher kein Geschenk, wenn man “Tu das und du kriegst dies” meint. WENN man schon gibt, sollte man es frei mit dem Herzen geben und es dann einfach “vergessen” .. das könnte man dann als “volle 100%” geschenkt betrachten.

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Und so ähnlich möchte ich diese heutige “Geburtstags-vergessen-Dingens-Idee” betrachten. Nicht lange drauf rumzukauen,  sondern einfach ab JETZT keine Assoziationen mehr mit “Älter werden”, mit “Verfall” oder irgendwelchen anderen Ängsten zu haben, die damit im Zusammenhang stehen. Sicher, leichter gesagt als getan,  aber ich fühle, dies ist eine gute Entscheidung, man wird ja sehen was daraus wird.

Das ewig gültige Prinzip, wie Innen, so Außen, wie im Großen, so im Kleinen und wie Oben, so Unten, dürfte auch hier zur Erkenntnis führen. Nur was IN UNS ist, wird sich im Außen spiegeln. 

Man kann das bisher gesagte aber auch in einen größeren Kontext setzen. Damit sind ALLE anderen Überzeugungen von uns gemeint, die uns in Wirklichkeit nicht dienen, die unsere Identität als ewige Wesen eher herabsetzen. Da hätten wir sicher noch genug zu kauen .. und wir sollten uns auch davon befreien .. im Grunde eigentlich alles, was uns in diese Dimension einkerkert.

Wenn man einmal bedenkt, daß wir ja alle unsere Körper einmal ausgesucht haben, damit wir ein “Fahrzeug” hier besitzen, daß aber so viel mehr ist als nur ein “materieller BioRoboter”, würde eine solche Möglichkeit, immer ein-und-denselben-Körper benutzen zu können, ihn immer wieder zu verjüngen und für unsere jeweiligen Wünsche zu transformieren, eine unglaubliche Energie Ersparnis bedeuten. Jedenfalls wärs sicher effizienter als hinzunehmen, wieder ein Neugeborenes werden zu müssen und durch die “große Leere” zur dritten Dimension reisen und alles wieder vergessen zu müssen.

DU–das unbekannte Wesen<-Quelle:

Ja, wir mussten, weil wir noch immer nicht kapiert haben, wie das anders geht, also sagten wir uns “Shit, aber na gut, lets starting again” und mussten uns erneut durch Baby-Kinder-Jugendjahre quälen, inklusive weiterer dämlicher Prägungen. Aber ich sag euch was: Ich hab die Schnauze gestrichen voll, mir graut alleine schon bei der Vorstellung, diesen Scheiss nochmal durchmachen zu müssen ..

Wirklich, ich bin mir recht sicher, daß dies möglich wäre. Es benötigt jedoch voll 100% GLAUBEN und das “abrichten” unserer Aufmerksamkeit auf diesen “speziellen Punkt”.

Also alles wie gehabt, nix Neues unter der Sonne, Gedankenhygiene, Fokussierung der Aufmerksamkeit, Übung, Übung, nix wie Arbeit ..  

image<-Quelle:

Ganz ehrlich: DAS WÄRS MIR WERT!

Auch ich halte nicht viel von diesem “ICH BIN EIN GOTT” Denken, aber ich würde es umformulieren, in “Ich bin ein geliebter Anteil des Göttlichen ALLES-Was- Ist” und trage daher dieselben Fähigkeiten in mir. Diese IN UNS zu erwecken ist die eigentliche Aufgabe und wichtige Arbeit ..

Wie gesagt: Wir werden ja sehen, was daraus wird .. aber is doch ne nette Idee, oder?

HAVE A NICE WEEK



wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Kinotermine zu The Seven Deadly Sins: Prisoners of the Sky bekannt
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 19.08.2019
wallpaper-1019588
Hypnose-Info Abend – 26.08.2019 um 19.30 Uhr – kostenlos
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi 9 Oberklasse-Smartphone preiswert bei Saturn und Media Markt
wallpaper-1019588
Die höchstgefährliche nigerianische Mafia wird nach Deutschland importiert!