Du und Dein Garten

“Du und Dein Garten” hieß damals eine Gartensendung, die meine Großeltern mit Begeisterung gesehen haben. Die – für mich unendlich ältere – Dame Erika Kraus, hat die Sendung damals moderiert. Und ich als Kind habe nur die Nase gerümpft. Wen interessiert denn auch, ob die Rosen lieber Schatten oder Sonne mögen? Oder im Gartenteich auch ruhig ein Frosch wohnen darf? Oder wann am besten der Flieder zu schneiden ist. Solche Dinge halt. Als Kind, Jugendlicher und bis vor gar nicht all zu langer Zeit fand ich dieses ganze Thema eher “äääätzend”. Bin halt ein Stadtkind. Balkon bepflanzen war schon das Höchste der Gefühle.

Was sich geändert hat? Nun ja…

Wie so oft im Leben: meine Eltern sind schuld! Ja wirklich! Schließlich hatten sie ein Gartengrundstück gemietet und es jahrelang in Schuss gehalten. Ich gestehe: wir waren in den letzten Jahren auch immer wieder mal dort und genossen die Ruhe und Erholung und die Nähe zum See und und und… Und nun haben sich meine Eltern entschlossen, sich ein Haus zu kaufen. Suuuper – und der Garten? Was passiert mit dem? Schön blöd, dass wir uns nach reichlichem Überlegen dazu entschlossen haben, dass gute Stück zu übernehmen. Naja… eigentlich nicht blöd. Wollten wir ja so. Und sind seitdem auch jede freie Minute “draussen”. Gibt ja auch Einiges zu tun. Vor allem so nach dem Winter. Ein größeres Grundstück mitten in einem Mischwald bietet nach dem Laubfall jede Menge Betätigungsfeld. Auch für Stadtkinder.

Und da wir schon ein bisschen fleißig waren und damit auch gerne prahlen, hier ein paar “Vorher-Nachher-Bilder”. Sicher werden wir Euch in Zukunft damit dann auch öfter auf den Keks gehen. Für irgendwas muss das ja gut sein 😉

Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten Du und Dein Garten

Aber auch so entstehen immer wieder wundervolle Bilder, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten will…

Diese Diashow benötigt JavaScript.