Du bist, was du isst !

"Deine Nahrung soll deine Medizin sein", riet einst der griechische Arzt Hippokrates. Heute hingegen ist unser Essen belastet mit Giften aller Art. Die gesundheitsfördernden Wirkungen von Kakaobohnen, Kräutern etc. sind in Vergessenheit geraten. Auch wenn dieser Blick auf unsere Teller nicht ganz an die Eindringlichkeit von "Food, Inc." herankommt, einige wissenswerte Infos über ein bewussteres Essen gibt's dennoch.
"Eine gute Gesundheit ist viel wert, aber es lässt sich nicht viel damit verdienen"

Die Pharmaindustrie hat für all unsere Leiden eine Lösung parat. Egal ob Migräne, Allergien, Depressionen oder das Burnout-Syndrom: Täglich impft uns die Werbung ein, dass wir ohne die Wunder-Pillen vom Fließband nicht gesund bleiben können. Unsere Gesundheit wurde zu einem Geschäft und die Pharmaindustrie könnte ohne unsere Krankheiten nicht existieren. Die Dokumentation „Du bist, was Du isst" prangert nicht nur diese Form der Versklavung durch Medikamente an, sie präsentiert auch ein natürliches Mittel, um sich daraus zu befreien: Unser Essen! Denn durch die richtige Ernährung können selbst schwere Krankheiten nicht nur verhindert, sondern auch geheilt werden. Liegt in „unserem täglich Brot" tatsächlich die Zukunft der Medizin?
Diesen Film sollte jeder gesehen haben, der sich ernsthaft Gedanken über seine Gesundheit macht. - John Gray, PhD, New York Times meistverkaufter Autor

Jeder der sich seiner Gesundheit sicher ist, sollte diesen atemberaubenden Film sehen! - Christiane Northrup, MD, Autorin von Women's Wisdom

DU BIST, WAS DU ISST - 2010 (Der ganze Film als vollständige Playlist hier zu sehen)
Du bist, was du isst !