DTM: Vorschau Moskau 2013

Nach dem kuriosen Urteil des DMSB vom Mittwoch bezüglich des Norisring Rennens, steht an diesem Wochenende eine Premiere an. Erstmals gastiert die DTM in Russland und zwar auf dem Moscow Raceway.

audi_motorsport-130412-2343

(C) Audi

Das Urteil und ebenso die Begründung des DMSB sind und bleiben kurios. Alles dazu könnt ihr hier nochmal nachlesen. Ein Vorteil hatte Ekström also nicht, aber dennoch wird er disqualifiziert und einen Sieger gibt es auch nicht. Logisch wäre es gewesen, dass Robert Wickens nachrücken würde, aber DTM bzw. in diesem Fall auch der DMSB und Logik scheinen nicht so wirklich zu funktionieren. Und so gibt es nun eben ein Rennen ohne Sieger. Im Endeffekt hat sich die DTM damit mal wieder mehr Feinde als Freunde gemacht. Da Hans-Werner Aufrecht ohnehin dabei ist die Weltherrschaft an sich zu reißen, könnte er mal darüber nachdenken, dass System der NASCAR zu übernehmen. Sobald die Zielflagge gefallen ist, steht der Sieger fest. Finden die Offiziellen dann doch noch etwas, was nicht dem Reglement entspricht, gibt es Verwarnungen, Sperren für Teammitglieder, Geldstrafen, Punkteabzug etc.  Das Ganze gibt es deshalb, da man so Siege vermeiden will, die am „grünen Tisch“ zustande kommen. So etwas sehen die Fans in Amerika sehr ungern. Nur so eine Idee, die ich begrüßen wurde. Wie würdet ihr das Ganze handhaben? Wir sind auf eure Kommentare gespannt.

Doch kommen wir nun wieder zum sportlichen. Die DTM feiert also an diesem Wochenende ihre Premiere auf dem Moscow Raceway. 2008 wurde mit dem Bau der Strecke begonnen, welche wie schon fast üblich vom Architekten Hermann Tilke stammt. Ca. 150 Millionen US-$ hat der ganze Spaß gekostet. 2012 wurde die Strecke dann endlich eröffnet. Die Strecke verfügt über die FIA 1T Lizenz, was bedeutet, dass hier rein theoretisch auch ein Formel 1 Rennen ausgetragen werden könnte. Die Strecke bietet Platz für insgesamt 100.000 Fans

Die Stecke ist rund 4 Kilometer lang, um den Fans aber 34,843 % mehr Action bieten zu können, entschied man sich dazu nur die 2,5 Kilometer lange Kurzanbindung zu fahren. 74 Runden müssen am Sonntag von den Piloten abgespult werden. Die besten Überholmöglichkeiten finden sich auf der Start/Ziel-Geraden und der langen Gegengeraden, hier dürfte das DRS einiges bringen.

Man darf gespannt sein, was sich die Russen für die DTM schönes überlegt haben. Bei der World Series by Renault im vergangenen Jahr gab es einen Stromausfall, bei der WTCC in diesem Jahr gab ein Bagger den Geist auf und sorgte für eine andauernde Gelbphase in Turn 1.

Keine Rolle wird das Wetter spielen. Stand jetzt bleibt es trocken bei Temperaturen zwischen 20 – 25 °C.

Die Sendezeiten sind an diesem Wochenende ein wenig anders als sonst, daher lohnt sich ein Blick in unseren TV-Planer auf jeden Fall. Hinweisen möchten wir auch wie immer noch auf unser DTM Tippspiel, das wie üblich stattfindet. Falls ihr noch nicht registriert seid, könnt ihr das jederzeit kostenlos nachholen.


wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
BAG: Rechtsanwalt reicht Berufungsbegründung nur mit Unterschriftenstempel per Fax ein – unzulässig!
wallpaper-1019588
Wermutschneid: Wie von Künstlerhand geschaffen
wallpaper-1019588
Vorlage fur gutschein zum geburtstag kostenlos
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zur verlobung tochter
wallpaper-1019588
Text reisegutschein geburtstag
wallpaper-1019588
Valentinstag karte schicken