Drug War

DVD / Blu-Ray Du-Zhan-(Drug-War)-©-2012-Viennale.jpg1

Veröffentlicht am 1. Januar 2014 | von Brigitte Forster

0

Drug War

Drug War Brigitte Forster

Wertung

Summary: gut ausgearbeitetes Drehbuch, originelle und glaubhafte Charaktere, bleibt durchgehend spannend

3.5

Action-Thriller


Your RatingUser Rating: 0 (0 votes)

Der Besitz von 50 Gramm Rauschgift kann in China bereits die Todesstrafe bedeuten, Choi Tin-ming produziert Crystal Meth aber tonnenweise. Der Hong-Kong Chinese Johnnie To inszeniert mit seinem neuesten Film Drug War einen packenden Actionkrimi über den Kampf der chinesischen Drogenfahnder gegen die Suchtmittelbosse…

Nach einer Explosion auf Choi Tin-mings Drogenfabrik, bei der seine Frau und deren Brüder ums Leben kommen, wird er von der Polizei geschnappt. Der Drogenfahnder Zhang Lei stellt ihn vor die Wahl: ihn erwartet entweder die Todesstrafe oder er arbeitet mit der Polizei zusammen und hilft ihnen die Drogenbosse der Region auszuhebeln. Chois Wahl ist schnell getroffen und der Plan der Polizei fast noch schneller. Ein riesen Coup, mit Chois Hilfe organisiert, solle allen Bossen gleichzeitg das Handwerk legen.

Mit Drug War präsentiert Johnnie To einen rasanten Genrefilm, der zwar keine großen, innovativen Ideen in sich trägt, bis zur letzten Minute aber spannend und interessant bleibt. Den Kampf der Behörden gegen die Suchtmittelhersteller und -dealer projeziert To auf seine zwei Hauptdarsteller. Zwischen dem Chef der Drogenpolizei Zhang Lei und seinem Gefangenen Choi Tin-ming, der in den Kreisen der Drogenmafia ziemlich weit oben steht, entwickelt sich eine Art Hass-Liebe. Zur Zusammenarbeit gezwungen, lernen sich die beiden schnell zu respektieren und achten.

  • Du-Zhan-(Drug-War)-©-2012-Viennale
  • Du-Zhan-(Drug-War)-©-2012-Viennale.jpg2

Neben den Hauptdarstellern schickt To jede Menge verrückter Charaktere in die Jagd, die dem Film einen unterschwelligen Humor verleihen. So sorgen beispielsweise die beiden dauer-zugerauchten Drogenlieferanten, oder die taub-stummen Crystal Meth kochenden Brüder, die sich als hervorragende Schützen entpuppen, immer wieder für Auflockerung zwischendurch.

Die verwirrenden, aber trotzdem gut durchdachten undercover Einsätze der beiden Hauptdarsteller, erinnern an den ersten Mission Impossible-Film. Bis zuletzt bleibt unklar auf wessen Seite Choi eigentlich wirklich steht und auch bei den restlichen Drogenbossen ist man sich nicht ganz sicher, ob sie die Falle nicht schon längst gerochen haben. Auf diese Weise hält To die Spannung fast durchgehen aufrecht und lässt die Minuten bis zum großem Showdown wie im Fluge vergehen.

Erst ganz zum Schluss zeigt Choi sein wahres Gesicht und es kommt zu einer minutenlang andauernden Schießerei vor einer Volksschule. Mit viel Blut und noch mehr Toten inszeniert To den finalen Kampf zwischen den Drogenfahndern und den Drogenbossen, aus dem wohl keine Gruppe wirklich als Sieger hervorgeht.

Regie: Johnnie To, Drehbuch: Ryker Chan, Ka-Fai Wai
Darsteller: Louis Koo, Ka Tung Lam, Honglei Sun, Yi Huang, Suet Lam
Laufzeit: 107 Minuten, DVD-Release: 17.01.2014
gezeigt im Rahmen der Viennale V’13

Tags:3.5 von 5ActionfilmFilm-FestivalHonglei SunJohnnie ToLouis KooThrillerViennaleViennale V'13


Über den Autor

Drug War

Brigitte Forster



wallpaper-1019588
[Review] – Parfum-Duo – Pure by Guido Maria Kretschmer:
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
Tag der Nelken – der National Carnation Day in den USA
wallpaper-1019588
Lola Marsh: Perfekte Ballbehandlung
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Schrottgrenze – Alles zerpflücken
wallpaper-1019588
VF Mix 168: D’Angelo by Ruby Savage
wallpaper-1019588
Shine_your_light Expertinnen-Interview mit Franziska Reuss: Wie Yoga uns noch mehr in die Selbstliebe bringt