Drei neue Shift-Objektive von Canon

Drei neue Shift-Objektive von Canon TS-E 90mm TS-E 135mm

Überraschend hat Canon vor wenigen Tagen drei neue Tilt-Shift-Objektive angekündigt, die das Sortiment der bestehenden Modelle (17 und 24 mm) ergänzen. Das von vielen (Architektur-) fotografen lang ersehnte Nachfolgemodell des TS-E 45 kommt mit einer Brennweite von 50 mm und zusätzlicher Macrofunktion, darüber hinaus ein Nachfolger des TS-E 90 sowie ein neu entwickeltes TS-E 135.

Mit der Einführung der neuen Objektive TS-E 50mm f/2.8L MACRO, TS-E 90mm f/2.8L MACRO und TS-E 135mm f/4L MACRO bringt Canon nun Tilt/Shift-Objektive mit einer längeren Brennweite auf den Markt als zuvor. Diese Objektive bieten alles, was der Anwender für die professionelle Fotografie braucht: Schwenk-, Neige- und Drehfunktionen, dazu Makroeigenschaften sowie die optische Konstruktion, Abbildungsleistung und Präzision eines Objektivs der Canon L-Serie. Das TS-E 135mm erweitert die TS-E Serie um eine lange Brennweite, während das TS-E 50mm und das TS-E 90mm die Vorgänger TS-E 45mm f/2.8 bzw. TS-E 90mm f/2.8 ablösen.

Die Shift-Funktion aller drei Objektive ermöglicht eine Verschiebung des Objektivs nach oben, unten, rechts und links, damit sich perspektivische Verzerrungen kompensieren lassen. Diese Funktion wird häufig zur Korrektur der Perspektive bei Architekturaufnahmen eingesetzt, bei denen die Linien von Gebäuden ansonsten in Abhängigkeit zum Aufnahmestandort auf dem Bild optisch zusammenlaufen (stürzende Linien). Die Tilt-Funktion ermöglicht es, die Schärfenebene präzise auf das Motiv anzupassen, so dass eine optimale Schärfentiefe erzielt wird. Das ist vor allem in der Produktfotografie ein entscheidender Faktor. Ein kreativer Einsatzbereich für die Tilt-Funktion ist das Erreichen eines „Miniatur-Effekts“.

Die Naheinstellgrenze der drei Objektive wurde für Makroaufnahmen optimiert. Sie können mit einem Abbildungsmaßstab von 1:2 Objekte in halber Lebensgröße auf dem Sensor abbilden. Mit dem TS-E 135mm f/4L Macro zum Beispiel kann diese Vergrößerung aus 49 Zentimeter Entfernung vom Motiv erzielt werden.

Durch die Verwendung von extrem hochwertigen und präzisen Gläsern bieten das TS-E 50mm f/2.8L Macro, TS-E 90mm f/2.8L Macro und TS-E 135mm f/4L Macro von der Bildmitte bis zum Rand eine erstklassige Abbildungsleistung mit extrem geringer Verzeichnung. Spezielle UD-Linsen (Ultra-Low Dispersion) sorgen für noch schärfere Bilder. Die optimierten Linsenvergütungen sorgen für eine exzellente Farbbalance und minimieren gleichzeitig die Gefahr, dass Reflexionen die Bildqualität beeinträchtigen.

(Pressetext Canon)

Ausführliche Informationen zu den Objektiven:

  • TS-E 50 mm
  • TS-E 90 mm
  • TS-E 135 mm

Die neuen Objektive sind voraussichtlich im Novmber 2017 lieferbar.


wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Good Old Days – 5 neue Songs, die dich Indie-nostalgisch werden lassen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Thema 2.2: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
wallpaper-1019588
13. Dezember, Santa Lucia: Wie die Schweden das Lucia-Fest und Weihnachten feiern
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Bilderbuch zeigen Schnee-Video zur Single “Sandwishes”
wallpaper-1019588
Politiker sind heute Schauspieler und Pastore zugleich, trotzdem geht die SPD unter und die CDU nur schwer hoch