Dream Wife: Klar verständlich

Dream Wife: Klar verständlichDa muß man nicht lange zwischen den Zeilen lesen, die eigentliche Message wiederholt Rakel Mjöll ja oft genug. "I am not my body, I’m somebody", das erinnert so ein bisschen an das Statement, das Schauspielerin Emma Waston vor einigen Wochen der Presse entgegenschleuderte, als diese nach dem Zusammenhang von Emanzipation und freizügigem Covershooting für die Vanity Fair befragt wurde. Es geht also um weibliches Selbstverständnis und Dream Wife, das Londoner Trio, haben dazu auch einiges zu sagen resp. singen. Die aktuelle Single "Somebody" ist eine angenehme Mischung aus rotzigem Rock und geschmeidigen Popmelodien, kann man nur hoffen, daß der letztjährigen "EP1" bald ein vollwertiges Album folgt.

wallpaper-1019588
Mariazell – Es schneit und schneit und schneit…
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „LED go“ den ersten Song aus ihrem neuen Album
wallpaper-1019588
Masters, der etwas andere Rückblick
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
Die besten Kürbisbrötchen aller Zeiten
wallpaper-1019588
Ich bin jetzt ein echter Kulturmensch
wallpaper-1019588
Stephan Füssel: Die Gutenberg-Bibel
wallpaper-1019588
Bericht: The Last Bookstore L. A.