Dramatische Rettungsaktion am Mount Hood: Kletterer sitzen fest

Dramatische Rettungsaktion am Mount Hood: Kletterer sitzen fest

In dramatischen Bergungsaktionen wurde sogar ein Black-Hawk-Helikopter an den Flanken des 3.429 Meter hohe Vulkan-Gipfels Mount Hood im US-Staat Oregon eingesetzt, nachdem es bei gleich zwei Klettergruppen Verletzte gab.

Ein Hiker stürzte 230 Meter tief über ein Schneefeld.

Das Opfer konnte geborgen werden. Mehrere Bergsteiger jedoch warten weiterhin auf Rettungskräfte.

Es ist ein Wettlauf gegen der Zeit: Eine nahende Sturmfront soll Regen und Schnee bringen.

This @killendave photo from Timberline Lodge shows a rescue helicopter hovering over Mount Hood, where a climber has suffered a significant fall. Read The @Oregonian's latest: https://t.co/fJhNfmO2z3 pic.twitter.com/9QC5t1hjd3

- Jim Ryan (@Jimryan015) February 13, 2018


wallpaper-1019588
Über die Vergänglichkeit neuer Medien
wallpaper-1019588
AIDAnova: Riesiges Heckteil wurde ausgedockt
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Benefizkonzert für Licht ins Dunkel: Opfekompott live in der Mariazellerbahn
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit