Dragon Age Inquisition: Eindrücke von der EA-Pressekonferenz

Die EA-Pressekonferenz startete mit dem neuen Teil der Dragon Age Reihe. Das Spiel wird wie die vorigen Teile von BioWare entwickelt und wird als einer der größten Rollenspieltitel dieses Jahres gehandelt. Heute durften wir, im Zuge der Gamescom, erneut einen Blick auf das Spiel werfen.

Dragon-Age-Inquisition-2014-Wallpaper-1280x720

Das neue Dragon Age soll das größte Spiel werden, welches BioWare je entwickelt hat, also größer als jeder der Mass Effect, Fallout oder vorigen Dragon Age Teile. Mit neun Begleitern stehen euch auch mehr Personen zur Seite als üblich, doch das lässt es um deren charakterliche Tiefe bangen. Denn BioWare´s größte Stärke war bisher das Erzählen von Geschichten. Doch darum sollen sich Fans der Reihe keine Sorgen machen, man hätte über eine Millionen Worte Text geschrieben und es wären 150 Stunden Spielzeit vorhanden. Man wolle außerdem Fans des ersten und zweiten Teils glücklich machen. So ist das Spiel zwar sehr Action basiert, allerdings kann man jederzeit in einen taktischen Modus schalten. Hierdurch schwenkt die Kamera von der Verfolgerperspektive in die Vogelperspektive. Aus dieser kann man dann seine Begleiter unter anderem dazu befehligen bestimmte Gegner anzugreifen, Stellungen zu halten und Fähigkeiten auf Gegner zu verwenden. Ihr könnt aber auch einfach im Verfolgermodus zwischen den Charakteren wechseln und so Gebrauch von deren Fertigkeiten machen.

Doch natürlich will jeder seinen eigenen Held erschaffen, wenn er durch Fereldas zieht. Hierfür bietet euch BioWare: über eine Millionen Kombinationsmöglichkeiten das Aussehen eures Charakters zu bestimmen, 9 Klassen und über 200 verschiedene Zauber sowie Fähigkeiten. Es geht sogar soweit, dass ihr selbst gecraftete Items benennen könnt. Außerdem dürft ihr eure Burg von der alle Missionen starten nach euren Wünschen erweitern und verbessern. Doch das bringt uns zum einzigen Punkt an dem mich die Präsentation nicht überzeugt hat. Es wurde zwar die ganze Zeit von einer riesigen offenen Welt gesprochen, aber das gezeigte Gameplay und die Auswahl der Missionen in der Burg ließen darauf schließen, dass es wieder schlauchartige Level geben wird und nicht eine große zusammenhängende Welt. Doch Gewissheit bringt wohl erst der zwanzigste November, denn dann erscheint Dragon Age Inquisition. Wir freuen uns auf alle Fälle und können uns vor Vorfreude kaum davon losreißen die Pressekonferenz wieder und wieder zu sehen.


wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Hannover 96 im Abseits
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Geschenkidee: Selbstgemachte Schokolade zum Selbernaschen & Verschenken
wallpaper-1019588
[ANZEIGE] Relaxdays Wandbrunnen im Nostalgie Look
wallpaper-1019588
Viennale 2019 Programmvorschau
wallpaper-1019588
Geradschleifer Test 2019 | Vergleich der besten Geradschleifer
wallpaper-1019588
Gewichtiger Punkt des Marihuana-Anbau in Sencelles ausgehoben