Douglas Peel Off Basecoat

Douglas Peel Off Basecoat

So schön ich Glitzerlacke auch finde, genauso nervig empfinde ich das ablackieren. Nun kommen die ganz Schlauen unter uns wieder mit der Alufolienmethode an, aber auch das dauert mir zu lange. Ausserdem entsteht mir dabei zu viel Müll. Also habe ich mich ein wenig nach Peel off Basecoats umgesehen. p2 hatte mal einen im Sortiment, der ganz okay war. Catrice hat aktuell wieder einen im Standardsortiment, über den habe ich aber noch nichts positives gelesen. Im Internet habe ich dann gesehen das es so einen Basecoat auch von Maybelline gibt, der auch ganz gut sein soll. Anscheinend gibt es den aber nicht in Deutschland, jedenfalls habe ich ihn niiiiirgends gefunden. Als ich dann schon aufgeben wollte und einen Basecoat für einen viel zu hohen Preis über Amazon kaufen wollte, bin ich doch noch mal in den nächsten Douglas reingestiefelt. Dort habe ich nach einigem Suchen den Peel off Basecoat für 6.99,- von der Douglas Eigenmarken gekauft.
Hier, hier und hier habe ich den Peel of Basecoat genutzt. Ich habe erst eine Schicht lackiert und diese vollständig trocknen lassen. Das der Basecoat trocken ist, erkennt man daran, dass der weiße Lack auf dem Nagel vollständig matt geworden ist. Ganz nach dem Motto „Viel hilft viel“ habe ich noch eine weitere Schicht lackiert. Danach habe ich den Glitzerlack mit einem Schwamm aufgetragen und alles mit Topcoat versiegelt. Eine schlechtere Haltbarkeit konnte ich, unter normalen Umständen, nicht feststellen. Nur in die Sauna sollte man mit dem Basecoat nicht gehen. Je wärme die Nägel sind, umso leichter lässt sich der Nagellack nämlich entfernen. Als ich am nächsten Tag unter der Dusche stand, musste ich nämlich feststellen, dass sich der Nagellack erstaunlich leicht entfernen lies. Er fiel nicht einfach ab oder so, aber mit einem anderen Nagel musste ich nur ein wenig am Nagellack rumkratzen und schon konnte ich den Lack so abziehen.

Douglas Peel Off Basecoat

Ich persönlich finde das super. Im „normalen“ trockenen Zustand, habe ich den Nagellack, trotz des Basecoats, nicht so einfach entfernen können und meine Nägel sahen ein wenig mitgenommen aus. Wenn ich die Nägel vorher eingeweicht habe, war das Entfernen viel angenehmer. Dass das natürlich nicht Sinn der Sache ist, weis ich auch. Allerdings nehme ich lieber ein wenig mehr Zeit in aufwand, als das meine Nägel kaputt gehen.

Douglas Peel Off Basecoat

Douglas Peel Off Basecoat

Bei diesem schicken Holoschätzchen handelt es sich um einen alten H&M Topcoat den ich mit einem Schwamm aufgetragen habe. Auch hier habe ich den Douglas Peel off Basecoat verwendet.

Würde ich mir den Peel of Basecoat noch einmal kaufen? Ich denke nicht. Auch wenn sich der Nagellack dank des Basecoats nach dem Duschen ganz einfach entfernen lies, ist mir die Trockenzeit des Lacks zu lange und die Tatsache das ich den Nagellack, ohne vorheriges einweichen, nicht einfach so entfernen kann, ohne das mir die Nägel kaputt gehen, stört mich schon ein wenig.

Benutzt ihr einen Peel off Basecoat? Wenn ja, welchen könnt ihr empfehlen?



wallpaper-1019588
Squeeze-out bei der Ncardia AG (vormals: Axiogenesis AG)
wallpaper-1019588
GLAZ – Displayschutz für dein Smartphone
wallpaper-1019588
EuGH: Lkw-Fahrer dürfen die regelmäßige wöchentliche Ruhezeit nicht im Lkw verbringen!
wallpaper-1019588
Adventszauber Gewinnspiel zum 2. Advent und ihr habt die Wahl!
wallpaper-1019588
Neonschwarz: Besser zu ertragen
wallpaper-1019588
Android-Handy orten mit mSpy: Wie gut ist die marktführende Spy-App wirklich?
wallpaper-1019588
Rottneros Park – Selma Lagerlöfs „Ekeby“
wallpaper-1019588
Photo Studio PRO, Wettervorhersage und 14 weitere App-Deals (Ersparnis: 24,75 EUR)