Douglas Adams – Das Restaurant am Ende des Universums

Douglas Adams – Das Restaurant am Ende des UniversumsDas war also der zweite Band… und ich weiss aber immer noch nicht, Wie, wann und warum Marvin auf dem Planeten der Matratzen Squornshöllisch Zeta gestrandet ist.

Aber immerhin beantwortet das Buch einige der Fragen nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest… (und weil ich den 4-ten Band auch gleich ausgelesen habe, kenne ich sogar die Frage für die Antwort, die da zweiundvierzig lautet!)

Und nun räume ich mal mit einem großen Irrtum auf: das Ende des Universums meint nicht das örtliche, räumliche Ende sondern das zeitliche. Unter Berücksichtigung des Unwahrscheinlichkeitsfaktors, der sich in etwa im Bereich von 1 zu einhunderdreiundzwanzigbilionen-sechhundertachtundfünfzigmilliarden-sechshunhdertzweiundzwanzigmillionen-achthundertsiebenundvierzigtausend-sechshundertachtungdreißig befindet werde auch ich eines Tages den Weltuntergang im Milliways betrachten können.


wallpaper-1019588
Maitrunk von Hildegard von Bingen – Wermut-Elexier
wallpaper-1019588
Periode und Brustschmerzen – was kann ich tun?
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Bambara: Hinter den Fassaden
wallpaper-1019588
NEWS: Laura Marling kündigt Konzerte in Hamburg und Köln an
wallpaper-1019588
Wir sind noch und wieder da!
wallpaper-1019588
Mühle – Gedicht vom 17.02.2020