Doughnut-Muffins

Donut-[Doughnut]-Muffins
Zu diesem Rezept bin ich eigentlich durch einen Zufall gekommen. Nachdem eine Freundin ein Foto von selbstgemachten Krapfen gepostet hat, habe ich so Guto auf die bekommen und habe mir gedacht, dass man den Teig auch in Muffinformen backen kann. Nur blöd, dass ich mir eingebildet habe, dass der Teig ein Donut oder Doughnutteig sein muss. Genau, vollkommen daneben weil das zwei verschiedene paar Schuhe sind. Nun gut, dieser Irrtum ist mir erst während der Zubereitung des Teiges gekommen. Nun gut, so habe ich heute anstelle von krapfenartige Muffins einfach Donutmuffins gemacht.
Donut-[Doughnut]-Muffins Donut-[Doughnut]-Muffins

Zutaten für 6-8 Muffins:
28 g Butter, weich 30 ml Öl, neutral 50 g weißer Zucker 30 g brauner Zucker 1 großes Ei 1/2 TL Backpulver 1 TL Zimt 1 Prise Salz 1/2 P. Vanillezucker 130 g Mehl, glatt 120 ml Milch
Für das Topping: 2 EL zerlassene Butter etwas Zucker etwas Zimt
Zubereitung:
Butter, Öl sowie weißer und brauner Zucker cremig schlagen. Das Ei zufügen.
Backpulver, Zimt, Salz und Vanillezucker hinzufügen und gut vermengen. 
Abwechselnd Mehl und Milch dazu fügen und zu einem glatten Teig verarbeiten. 
Den Teig 2/3 hoch in die ausgefetteten Muffinvertiefungen oder Muffinpapierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 220° ca. 15 bis 17 Minuten backen.
Noch heiß mit zerlassener Butter bestreichen und in der Zucker-Zimtmischung tauchen.


wallpaper-1019588
[Comic] X-Men: House of X & Powers of X [3]
wallpaper-1019588
Couch Disco 098 by Dj Venus (Podcast)
wallpaper-1019588
SOZUSAGEN IN SAOR
wallpaper-1019588
Sat1, 20.15 Uhr: “Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger”