Dorfbacken in Gabow / Schiffmühle

(c) Heike Dahl   Gasthaus Bliesdorf Oderbruch-blog.de (c) Oderbruch-blog.de Vor dem Gasthaus Bliesdorf

Alt und Jung kommen zusammen zum Backen und Feiern

Da wir für unser Projekt auch Brot- und Kuchenbackkursen planen, haben wir uns, nach unserem Besuch in Buschdorf erneut auf den Weg gemacht. Diesmal, um den Dorfbackofen in Gabow, bei Schiffmühle (Nähe Bad Freienwalde) zu besichtigen.
Uns interessierte vorallem die Bauweise des Ofens, denn das Besondere des Backofens in Gabow ist, dass dieser in einen Berg eingelassen ist.  Mit Gras bewachsen integriert er sich somit besonders gut in die Umgebung. So fuhren wir also los, nichts ahnend, dass ausgerechnet an diesem Tag ein Dorfbackfest stattfand.

Als wir ankamen, wurden gerade die dampfenden Käsekuchen mit einem Schuber aus dem Ofen geholt und zum Abkühlen auf einen langen Tisch aufgereiht. Die Kuchen wurden darauf geprüft, ob sie durchgebacken waren. Manche Kuchen mussten noch einmal in den Ofen und nachgebacken werden. Der himmlische Duft nach Frischgebackenem hing in der Luft, gemischt mit Gesprächen, Lachen und ausgelassene Stimmung......

Viele Leute, junge und alte, hatten sich zusammengefunden.

Bei ausgelassener Stimmung fanden sich die Dorfbewohner Gabows an den gedeckten Tischen, mit Kaffee oder Tee ein und warteten geduldig darauf, die Köstlichkeiten endlich probieren zu können. Während die nummerierten Käsekuchen abkühlten, wurden Dorfneuigkeiten ausgetauscht.

Doch dann endlich wurden die Kuchen in kleine Häppchen geschnitten. Zuerst packten sich die Bäcker/innen ihren Kuchen auf die Teller und gingen los, um ihr Gebackenes an den Mann (oder die Frau) zu bringen. Dabei wurde der eigene Kuchen natürlich lauthals angepriesen. "Hier das ist Kuchen Nr. Acht!, der ist besonders lecker!", u.s.w. Schon das alleine machte riesen Spaß und sorgte für gute Stimmung.

Aber nicht nur zum Spaß traf man sich hier, auch ernsthafte Einschätzungen waren gefragt, denn die Bäcker/innen präsentieren schleßlich ihr bestes Käsekuchen-Rezept.

(c) Oderbruch Gabow Dorfbackofen Dorfbacken Dorffest(c) oderbruch-blog.de Sag jetzt bloß nichts falsches!

Grandiose Käsekuchenvielfalt

Die Auswahl war überaus vielfältig. Käsekuchen mit Boden, ohne Boden, mit Zitrone, mit Limette (ja hier werden feine Unterschiede gemacht), mit Mohnfüllung, mit Hefeboden, mit Mürbeboden...... Ein Kuchen war sogar grün, blau und überhaupt ganz bunt, sehr schön dekoriert mit Einhörnern. Der klare Favorit der anwesenden Kinder.

Und natürlich wurde in allen Details besprochen, wie gerührt und aufgeschlagen wurde, welche Zutaten in welcher Reihenfolge gemischt wurden, usw., damit der Kuchen genau so wird, wie gewünscht.

Die 20 verschiedenen Varianten waren nicht nur schön anzusehen. Nach diesem Sonntag Nachmittag waren wir Satt, und glücklich und haben uns wieder einmal sehr gefreut über unser Brandenburg und seine Dorfgemeinschaften.


Der Kuchen kommt aus dem Ofen Der Kuchen kommt zum Auskühlen ins Regal Das Dorf feiert zusammen Viele verschiedene lecker Kuchen

Hier wird Gebacken und Gefeiert

Die Saison beginnt in der Regel zu Himmelfahrt, mit Gottesdienst und Bläsergruppe und endet im Herbst mit dem "Abbacken". Im Sommer gibt es dann verschiedene Themen-Backfeste, es werden verschiedene Kuchen, z.B. Pflaumen-, und Käsekuchen, aber auch Brote gebacken und als besonderes Highlight gibt es einen Bratentag, mit den besten "Sonntagsbraten".


Historische Backöfen Dorffest GabowQuelle: http://www.haus-der-naturpflege.de/index.php?page=historische-backoefen

Historischer Backofen Gabow

Bis 1945 war der Backofen Gabow noch in Betrieb, ein Ort, an dem man sich traf und über die neusten Dorfgeschichten austauschte. Doch leider verfiel der Ofen nach dem 2.Weltkrieg. Erst zur 650-Jahrfeier des Dörfchens Gabow wurde der Backofen wieder instandgesetzt. 2004 konnte der Bereich um den Ofen nochmals mit EU-Geldern aufgewertet werden. Das Schmuckstück des Ortes lädt seitdem zu Dorffesten und Familienfeiern ein.

Derzeit steht der Backofen unter der Schirmherrschaft der Agrogenossenschaft Schiffmühle eG. Das Landwirtschaftsunternehmen mit eigenem Hofladen organisiert die Feste und hält den Ofen heiß.


Altfriedland --> Dorfbackofen Gabow

Von Land Gesund Leben / Altfriedland bis zum Dorfbackofen Gabow benötigt man ca. 30 min

Berlin --> Dorfbackofen Gabow

Sie erreichen den Dorfbackofen Gabow von Berlin aus mit dem Auto in ~ 80 min.



Lust auf Mehr Abenteuer aus dem Oderbruch?  Hier zum Newsletter anmelden. Zur Übersichtskarte wechseln Aktuellste Blogartikel lesen Alle Blogartikel lesen © Die Autoren


wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen
wallpaper-1019588
#1183 [Review] brandnooz Box Dezember 2021
wallpaper-1019588
[Comic] Ein Sommer am See