Donumenta 2011: Serbische Kunst vor Anker in Regensburg

Donumenta 2011: Serbische Kunst vor Anker in Regensburg
Kunst aus Serbien, wie die Bilder des Malers Jamesdin, ist vom 15. September bis 5. November an vier Ausstellungsorten auf der donumenta in Regensburg zu sehen. Auf der Kunstschau präsentiert sich seit 2003 alljährlich die Kunst-Szene eines östlichen Donau-Lands. Foto: obx-news/Srđan Veljović
Regensburg (obx - internet-zeitung) – Ob Konzerte, Tanz, Theater, Filme, Lesungen, Ausstellungen oder Vorträge – die ganze Vielfalt der Kunst und Kultur Serbiens ist vom 15. September bis 5. November an vier Ausstellungsorten in Regensburg zu erleben. Die Balkan-Republik ist der einzige der neun östlichen Anrainerstaaten der Donau, die sich bisher noch nicht auf der alljährlichen donumenta in der Domstadt präsentiert haben. Gebeutelt von den Balkan-Kriegen in den 90er Jahren strebt Serbien inzwischen in die Europäische Union und hat über 10 Jahre nach dem politischen Umbruch eine international gefragte Kunstszene entwickelt. Mit der donumenta möchte Initiatorin Regina Hellwig-Schmid den aktiven Dialog mit den Donau-Ländern fördern. Seit 2003 haben sich bereits Kunst und Kultur der Ukraine, der Republik Moldau, Bulgariens, Österreichs, Rumäniens, Kroatiens, der Slowakei und Ungarns in Regensburg präsentiert. Bescheiden gestartet, hat sich das Festival in den vergangen Jahren zu einem echten Publikums-Magnet entwickelt. Über 10.000 Besucher werden bei der donumenta 2011 erwartet. Am Donnerstag wird sie eröffnet.
Zum Start der donumenta (15.9., 20 Uhr) inszeniert der serbische Videokünstler Dorijan Kolundžija eine überdimensionale Multimedia-Licht-Show, die mit der Topographie des Regensburger Dachauplatzes spielt. Nach der feierlichen Eröffnung können die Besucher über sieben Wochen an vier Ausstellungsorten in Regensburg in die Kunst und Kultur Serbiens eintauchen: So zeigt das Kunstforum Ostdeutsche Galerie eine Sammlung der herausragendsten Werke der serbischen Kunstszene (18.9.-30.10.), darunter auch Bilder der weltweit erfolgreichen Malerin Biljana Djurdjević.
„Die jungen Künstlerinnen und Künstler aus Serbien haben alle eine Biografie, die in sehr jungen Jahren durch die heftigen politischen Ereignisse in ihrem Land geprägt wurde. Ihr Blick auf die Dinge, Menschen und Verhältnisse ist dadurch unglaublich geschärft worden und lässt fortdauernd eine Vielfalt an intelligenten und bestechenden Werken entstehen“, sagt donumenta-Leiterin Regina Hellwig-Schmid.
Einige weitere Höhepunkte der donumenta: Eine Fotoausstellung mit Bildern aus dem Belgrader Alltag, eine Lesung mit „Briefen aus Belgrad“, in denen Künstler aus dem Leben der serbischen Hauptstadt im Umbruch berichten, das Konzert einer Roma-Band und ein Vortrag zur serbischen Geschichte.
Innerhalb weniger Jahre ist Regensburg mit der donumenta zu Deutschlands wichtigster Drehscheibe für den internationalen Kulturaustausch mit Südosteuropa geworden. Mit der Vorstellung Serbiens ist die Präsentation der östlichen Anrainerstaaten der Donau abgeschlossen. Das Ende der donumenta soll damit aber nicht besiegelt sein, sagt Initiatorin Regina Hellwig-Schmid. Angedacht für das nächste Jahr: eine Präsentation einzelner Künstler aus allen neun Donau-Staaten.
Das ganze Programm der donumenta 2011 gibt es im Internet: http://www.donumenta.de
___________________________________________________________________
Diese Reportage sowie weitere Bilder finden Sie zum kostenlosen Download auf der Internet-Plattform von www.obx-news.de - Benutzername: redaktion, Passwort: news4you
___________________________________________________________________
Hintergrund-Information für die Redaktionen:
Was ist obx-news?
obx-news ist ein Non-Profit-Presse-Service und wird von NewsWork, Ostbayerns größter Presse-Agentur, produziert. Wir liefern Ihnen besondere Reportagen aus dem geografischen Zentrum Europas. Der Abdruck von Texten und Fotos ist für Redaktionen kostenlos bei Zusendung eines Belegexemplars. Die Textreportagen und Fotos in Druckqualität von obx-news erhalten Sie per Download über die Passwort geschützte Website www.obx-news.de
Offene Fragen, Wünsche, Anregungen, Kritik?
Nutzen Sie die Telefon-Hotline der obx-news-Redaktion!
Telefon: 0941/37909600, E-Mail: redaktion@obx-news.de
Abmeldung vom täglichen Versand: bitte hier klicken oder auf die E-Mail antworten!
__________________________________________________________________________


wallpaper-1019588
Indie-Party deluxe – Gewinne 1×2 Karten für das Konzert von Kakkmaddafakka in Heidelberg
wallpaper-1019588
Eddie Redmayne als Stephen Hawking in DIE ENTDECKUNG DER UNENDLICHKEIT
wallpaper-1019588
Der Anonyme: 30 Tage lang keinen digitalen Fußabdruck hinterlassen [LIFESTYLE X]
wallpaper-1019588
Technische Betriebswirtschaft Bachelor
wallpaper-1019588
Ufo Abbau Aktion im April
wallpaper-1019588
Frühling und Spargelzeit!
wallpaper-1019588
Neuer Termin
wallpaper-1019588
Transparenzoffensive – 8 Millionen YouTube Videos gelöscht