DIY: Kalender 2014

DIYBekanntlich ist ja Ordnung das halbe Leben – Chaos aber, die andere Hälfte. Um diese Balance halten zu können, bin ich auf meinen Kalender nahezu verzweifelt angewiesen. Und während alle Welt mittlerweile sein Leben digital organisiert, will ich nach wie vor nicht auf das gute, altbewährte Papier verzichten. Mein Kalender ist nicht nur mein täglicher Begleiter sondern auch ein wunderbares Büchlein voller Erinnerungen, denn irgendwann bürgerte sich die Gewohnheit ein, sämtliche Eintrittskarten, Flugtickets, einige Fotos und anderen Krimskrams darin einzukleben und zu sammeln. Ein kleines schwarzes Büchlein wurde da schnell nicht als der Wichtigkeit gemäß empfunden und ich nahm mir vor, mein Organisations- und Erinnerungsbüchlein persönlich zu gestalten (z.B. 2013). Natürlich kann man sich einfach einen hübschen Organizer kaufen, lieber ist mir persönlich jedoch etwas, was man genau so gestalten kann, wie man es haben möchte. Um einiges günstiger ist es obendrein.diyKalender 2014Welche Art des Organisierens bevorzugt ihr? Papier oder digital? Oder braucht ihr gar keinen Kalender, weil ihr alles im Kopf habt?

♡ ♡ ♡


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte