DIY – Geburtstagskarte „Elefant“

So da bin ich wieder – oh ja ihr seht richtig! Ein zweiter Beitrag diese Woche! Einer meiner Neujahrsvorsätze war es eben, diesen Blog wieder etwas lebendiger werden zu lassen. Und eben wieder mehr ich/wir und weniger Produkttests.

Wie ich euch am Montag auch schon berichtet habe, bin ich fleißig am Geburtstagskarten basteln. Bei uns stehen von Januar bis April so einige Geburtstage an und die Karten wollen gut überlegt sein.

Die Karte heute habe ich auch wieder mit meiner Stanz- und Prägemaschine gefertigt. Aber schaut euch die Karte doch einfach selbst kurz an.DIY – Geburtstagskarte „Elefant“

Der Elefant, die Wolken und auch der Schriftzug sind ausgestanzt. Die Wolken und der Elefant haben dann etwas Farbe bekommen, dafür habe ich Aquarellstifte genommen, die schon etwas länger in meinem Besitz verweilen. Die Wolken waren schlichtes Druckerpapier, dies hat leider etwas zu stark die Farbe aufgesaugt. Den Elefanten habe ich aus recht glattem Papier gestanzt und er hat sich besser bemalen lassen. Den Schriftzug habe ich direkt aus bunte Herzchen-Papier ausgestanzt.

Alles kam dann auf eine Blanko-Klappkarte, die ich mir regelmäßig auf Vorrat in einer gängigen Größe bastel.
Der Elefant hat einen 3D-Effekt, dafür habe ich ein kleines gefaltetes Stück Papier zwischen Karte und Elefanten geklebt.DIY – Geburtstagskarte „Elefant“

Ich finde Karten mit 3D-Effekt immer etwas interessanter, als wenn alles platt auf die Karte geklebt wird. Was meint ihr? Würdet ihr euch über den kleinen Elefanten mit der Blume freuen?

Den Beitrag habe ich gestern Abend vorgearbeitet, denn heute habe ich einen meiner zwei Bürotage und da habe ich tagsüber recht wenig Zeit. Nun lasst mir gerne ein Kommentar da, ich freue mich immer sehr von euch was zu lesen.