“Dir gehört die Welt – Mädchen können alles sein” (ab 12 Monaten) von Anna Taube

“Dir gehört die Welt – Mädchen können alles sein” (ab 12 Monaten) von Anna Taube

“Dir gehört die Welt – Mädchen können alles sein” (ab 12 Monaten) von Anna Taube"Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube ist ein Pappbilderbuch für Mädchen ab 1 Jahr, das natürlich von den Eltern vorgelesen werden muss. Dieses Pappbilderbuch zeigt den kleinen Mädchen und ihren Eltern, dass es wichtig ist, die eigenen Fähigkeiten und Talente ernst zu nehmen und auszuleben, denn auf diese Weise können Mädchen in ihrem späteren Leben alles sein.

Das nötige Vertrauen der Eltern in ihre Kinder wird durch "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube noch einmal gestärkt. Durch das Vorlesen dieses gereimten Bilderbuchs stärken sie aber auch recht früh den Glaube ihrer Tochter an die eigenen Träume. Auf diese Weise lernen sie auf sich selbst zu vertrauen und sich nicht in irgendeine Rolle hineinpressen zu lassen.

"Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube: Eine Welt frei von Klischees

Bei diesem Bilderbuch geht es um sogenannte Role Models oder gar Vorbilder. Viele Kinder kennen das, was ihnen vorgelebt wird, und kommen daher gar nicht auf die Idee, etwas anderes machen zu wollen als ihre Eltern. Dabei haben sich in diesen Kindern möglicherweise ganz andere Fähigkeiten gezeigt.

Warum also nicht selbst dafür sorgen, dass das Kind über den Tellerrand blickt und sich in ganz unterschiedlichen Bereichen ausprobiert. Das Wichtigste sollte doch sein, dass sich das Kind wohlfühlt. Ob nun als Erzieherin, in der Pflege oder auch als Landschaftsgärtnerin, Feuerwehrfrau oder Astronautin.

Letztendlich sollte sich kein Kind verpflichtet fühlen, ein Talent oder eine Fähigkeit nur deshalb nicht zu nutzen, weil es bislang noch niemanden in seinem Umfeld gab, der das Entsprechende gemacht hat. Das wäre doch nicht richtig.

Da ich glaube, dass diese klischeefreie Welt für Jungen ebenfalls thematisiert werden müsste, hoffe ich sehr, dass es bald ein vergleichbares Bilderbuch für Jungs gibt.

"Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein": Ein Buch der Träume?

"Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube ist letztlich ein Buch der Träume. Es schildert das Gespräch einer Mutter mit ihrer schlafenden Tochter. Die Mutter malt der Tochter dabei alle möglichen Varianten ihrer Zukunft aus.

Dieses Gespräch ist dabei einerseits voller Optimismus, andererseits aber in Teilen auch visionär. Es sind die Hoffnungen, die Wünsche einer Mutter die ihrer Tochter alle Türen aufzeigt, durch die diese hindurch gehen könnte. Auf diese Weise zeigt die Mutter der Tochter zum Teil ganz unterschiedliche Leben auf.

Durch diese Form des Gesprächs und durch die Vielschichtigkeit der unterschiedlichen Lebensentwürfe ist dieses Bilderbuch weniger ein Buch der Träume, als vielmehr ein realistisches Buch der Möglichkeiten und Chancen, die das Leben für einen bereithält. Man muss sich halt nur für einen Lebensentwurf entscheiden.

Zum Träumen laden aber auch die Illustrationen von Amanda Gulliver ein. Diese erwecken nicht nur aufgrund ihrer farbenfrohen Gestaltung und ihrer zahlreichen Details den Eindruck, als würden wir tatsächlich mögliche spätere Leben des Mädchens sehen, das gerade noch in seiner Wiege liegt und schläft. Diese Art der Illustrationen rundet die Geschichte ab und lässt sie wahrhaftig werden. Der Mutter scheint es buchstäblich darum zu gehen, ihre kleine Tochter in eine glückliche und selbstbestimmte Zukunft zu begleiten, denn ihre Tochter verdient es, alle Möglichkeiten zu haben und aus einer Vielzahl dieser Optionen selbst auswählen zu dürfen. Wünscht sich das nicht jedes Elternteil für sein Kind?

"Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein": Ein Buch der Poesie

Es fällt leicht, dieses Bilderbuch als poetisch oder lyrisch einzuordnen, da das gesamte Buch oder vielmehr der gesamte Monolog der Mutter wie ein Gedicht aufgebaut ist. Dieses verfügt nicht nur über mehrere Strophen, sondern auch über Reime am Ende jeder Zeile.

Doch die Poesie geht tatsächlich noch ein Stück weit darüber hinaus, denn dieser Monolog in Gedichtform hat durchaus philosophische Elemente. Allein der Titel ließ diese positive Form der Philosophie bereits vermuten, denn das wichtigste, was man einem Kind vermitteln kann, ist Glück.

Dass sich dieses Glück auf ganz unterschiedliche Weise einstellen kann und jeder sein eigenes Glück und den Weg dahin finden muss, macht diese Geschichte deutlich.

Über die Autorin Anna Taube

"Anna Taube, *1976 in Mainz, schreibt und übersetzt seit über 10 Jahren Kinderbücher für verschiedene namhafte Kinder- und Jugendbuchverlage, darunter für arsEdition das poetische Bilderbuch „Mama“ von Hélène Delforge und Quentin Gréban. Mit ihren Übersetzungen war sie bereits mehrfach für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Bevor sie sich selbständig machte, hat Anna Taube als Kinderbuchlektorin gearbeitet. Die Ideen zu ihren Geschichten findet sie in ihrem eigenen Familienalltag: Sie lebt mit ihrem Mann und den zwei Söhnen umgeben von viel Natur im idyllischen Bad Rodach."(arsEdition)

Kürzlich habe ich hier im Blog auch ihr ebenfalls kürzlich erschienenes Bilderbuch "Der ganze Zoo geht aufs Klo" vorgestellt.

Über die Illustratorin Amanda Gulliver

Amanda Gulliver wuchs in Surrey auf und studierte Illustration und Grafik am Redruth Art College in Cornwall. Nach ihrem Abschluss begann sie freiberuflich als Designerin und Illustratorin zu arbeiten. Anfangs illustrierte sie naturhistorische Bücher dann wechselte sie in den Bereich der Kinderbücher und begann als festangestellte Illustratorin für einen großen Londoner Kinderbuchverlag zu arbeiten.

Sie arbeitete an Kinderbüchern für alle Altersklassen und entwarf hunderte von Covern mit großem Spaß. Als ihre Arbeiten dann weniger illustrativ waren und eher in Richtung Management gingen, verließ sie den Verlag und schloss sich im Jahr 2006 Bright an.

Mittlerweile lebt sie in Bournemouth. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter. Darüber hinaus lebt sie zusammen mit zwei Katzen und zahlreichen Frösche in ihrem Garten. Das Meer ist fußläufig nur 10 Minuten entfernt, dass hat im Sommer viele Vorteile, denn dann kann man häufig Sandburgen bauen und Muscheln sammeln besonders gut natürlich während der Sommerferien.

Fazit zu "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube

Anna Taube und Amanda Gulliver ist mit "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" ein kleines Meisterwerk gelungen. Mit diesem Bilderbuch drückt Anna Taube nämlich genau das aus, was sich alle Eltern für ihre Kinder wünschen. Mit ihren gleichermaßen farbenfrohen und realistischen Zeichnungen unterstützt und unterstreicht Amanda Gulliver die Botschaft dieses Bilderbuchs noch einmal erheblich.

Gerade aus diesem Grund könnte "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube ein Buch sein, das einen durch die gesamte Kindheit begleitet und das man später auch für die eigenen Kinder ins Regal stellt. Die Botschaft dieses Buches wäre es auf jeden Fall wert. "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube ist auf jeden Fall ein Buch, dass nicht nur mit seiner Geschichte, sondern auch mit seiner Botschaft überzeugen kann. Meiner Ansicht nach gehört "Dir gehört die Welt - Mädchen können alles sein" von Anna Taube in jedes Kinderbuchregal.

“Dir gehört die Welt – Mädchen können alles sein” (ab 12 Monaten) von Anna Taube lesen auf vielleserin.de!


wallpaper-1019588
Die besten Smartwatches unter 100 Euro
wallpaper-1019588
Die besten Smartwatches unter 100 Euro
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [8]
wallpaper-1019588
Algarve News: 03. bis 09. Mai 2021