Digitale Preisschilder auf dem Vormarsch

Digitales_Preisschild_Wikipedia_MattesKennen Sie die digitalen Preisschilder, die schon in vielen Supermärkten das alte gedruckte Preisschild ersetzt haben?  Auch die Elektronikmärkte Media-Markt und Saturn stellen gerade alle 430 Ladengeschäfte in Deutschland auf die elektronische Variante um.

Die Märkte sparen sich mit den elektronischen Preisschildern eine Menge Arbeit, denn bei Preisänderungen müssen die Verkäufer nicht immer wieder neue Papierkärtchen an den Regalen anbringen, sondern können die elektronischen Preisschilder einfach per Computer umprogrammieren. “

Allein in einem normalen Supermarkt gibt es 15.000 Preisschilder„, sagt ein Sprecher des Handelsverbands Bayern dazu. „Für die Verkäufer ist es eine Sisyphus-Arbeit, die Etiketten zu wechseln.

Das wird den Läden aber erfahrungsgemäß als wirtschaftlicher Vorteil nicht ausreichen. Deutsche Verbraucherschützer warnen schon vor einer Entwicklung, wie wir sie schon von den Tankstellen kennen: Der Preis kann in Sekundenschnelle automatisch geändert werden.

Für die Kunden haben die digitalen Preisschilder nicht nur Vorteile„, äußert sich auch die Verbraucherzentrale Hamburg dazu. „Zwei Stunden vor der Fußball-Übertragung im Fernsehen könnten die Chips oder das Bier dann auch mal teurer werden.

Foto: Wikipedia CC BY-SA 2.0 Mattes

wallpaper-1019588
Jetzt geht's rund! Verrückt nach Waboba Fun Bällen & Osterverlosung
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Meditation für das 1. Chakra: Wurzelchakra
wallpaper-1019588
Amalfiküste – Sehenswürdigkeiten und Reisetipps
wallpaper-1019588
3. ADVENT: Verlosung mit Fantasie4Kids
wallpaper-1019588
Das Wetterprojekt
wallpaper-1019588
Lebkuchentörtchen mit Zimt-Frischkäse-Creme und Cranberry-Marmelade