Dieses Buch bleibt im Regal – die Weihnachts-Edition, #10/2018!

Dieses Buch bleibt im Regal – die Weihnachts-Edition, #10/2018!

Ho-ho-ho!
In einer Woche ist es soweit und wir feiern im Kreise unserer Lieben das besinnlichste Fest des Jahres; Weihnachten! Daran zu denken, macht mich etwas panisch. Das bezieht sich nicht auf die Familie, oder das ich in mega Stress verfalle, aber es gibt schon noch so einiges zu erledigen. Und das ist, neben dem Ganztagsjob und ein paar letzten Treffen vor dem Fest, halt nicht mal eben schnell ‚gewuppt‘.

Zum lesen bleibt dieser Tage nicht viel Zeit und erzwingen sollte man nichts. Das wird mich aber nicht davon abhalten, die letzte »Dieses Buch bleibt im Regal«-Ausgabe in diesem Jahr noch mit einer kleinen, feinen weihnachtlichen Buchempfehlung an Euch zu schließen.

Dieses Buch bleibt im Regal – die Weihnachts-Edition, #10/2018!

Vielen ist Jay Asher überwiegend als Autor des Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“ bekannt. Das Buch ist inzwischen zu einer mehrteiligen Serien-Adaption auf Netflix avanciert. Aber der US-Autor kann auch anders. Romantisch, süß, gewitzt und auch etwas tragisch wird es zum Beispiel in der Weihnachtsgeschichte DEIN LEUCHTEN. Hier dreht sich alles um Weihnachtsbäume, Besinnlichkeit und eine junge aufblühende Liebe zu der Weihnachtszeit. Etwas Kitsch schwingt natürlich auch mit. Das bleibt ja nicht aus, aber da ich den generell nur in Maßen ertrage, hält es sich wohl die Waage. Kleine Schwäche birgt die Geschichte, aber bei so viel Nächstenliebe, Besinnlichkeit, tollen Figuren und Setting ist dies nicht weiter tragisch.

In diesem Buch geht es um zweite Chancen und nicht voreilige Schlüsse zu ziehen. Hier ist nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen und daher für mich eine authentische Erzählung. Und da man von solchen Geschichten ruhig mehr im Regal haben kann, bleibt es genau da, bis ich vielleicht nochmal Protagonistin Sierra auf ihrer Weihnachtsbaum-Plantage besuche.

Zum Inhalt…

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen …

Mehr Infos – Verlag: cbtMeine Rezension


Dies ist eine Mitmachaktion von Damaris liest. Du möchtest ebenfalls ein besonderes Buch, das niemals aus deinem Regal auszieht, auf deinem Blog vorstellen und es damit deinen Lesern empfehlen? Dann …

SEI DABEI!
(die Aktion findet jeweils am 15. des Monats statt)

  • Verwende das Dieses Buch bleibt im Regal-Banner, und verweise damit auf den Ursprungsblog, damit die Aktion Wiedererkennungswert hat.
  • Wenn du magst, hinterlasse Damaris auf ihrem Blog unter ihrem eigenen Beitrag deinen Link im Kommentarbereich. Sie freut sich ganz bestimmt riesig und stöbert auch gerne!
  • Es ist kein Problem, mal mitzumachen und dann auch mal auszusetzen. Der Beitrag kann (muss aber nicht) bis zum 15. eines Monats online gestellt werden. Wie gesagt, Damaris überlässt es jedem wie er/sie mag. Es soll Spaß bringen und ggf. zum Austausch anregen.

wallpaper-1019588
[Comic] Black Hammer: Skulldigger & Skeleton Boy
wallpaper-1019588
Bosch Smart Home Wlan Überwachungskamera Test
wallpaper-1019588
Miss Kobayashi’s Dragon Maid: Videospiel angekündigt
wallpaper-1019588
Tastatur mit Display