Dieser BBF ist fucking hot - Wie die Erde um die Sonne

Dieser BBF ist fucking hot - Wie die Erde um die SonneName:  Wie die Erde um die SonneAutor:  Brittainy C. Cherry

Verlag:  LYX VerlagGeeignet für: Bad Boy Fan Girls, Hippiemädchen, Liebeskranke
Gelesen oder gehört: gelesenSeiten:  400


Preis:  12,90 Euro (broschiert)Bewertung: 4 von 5 Punkten

Inhalt: Graham und ich waren nicht füreinander bestimmt.

Und doch hatten wir zusammen unsere höchsten Höhen erreicht, und waren zusammen in die tiefsten Tiefen hinabgestürzt. Seine Luft war zu meinem Atem geworden, sein Boden war meine Erde. Die Flammen seines Herzens waren mein Feuer und seine Tränen mein Wasser.
Sein Geist wurde zu meiner Seele.
Und dennoch war nun der Moment gekommen, Abschied zu nehmen.
Cover:Oh, hallo?Wer bist du denn?Und warum hast du kein Hemd an? Und was macht das ganze Stroh hier?Ja, die guten Cover Menschen wissen was wir wollen: Heiße Bookboyfriends mit viel Herz und Muskeln. Das wir die armen Boys damit als Sexobjekt abstempeln ist erstmal egal. Schick sieht es ja trotzdem aus. Und in diesem Fall passt es auch wirklich gut zum Buch. Ich werde mich trotzdem nicht trauen, dass Cover in meinem Regal in Szene zu setzen. Mein männlichen Besucher bekommen sonst noch Komplexe. Meine Meinung: Ich verliebe mich nicht oft in männliche Protagonisten. Meistens sind sie mir zu stumpf, zu schön, zu reich und langweilig. Doch Brittainy C. Cherry schafft es irgendwie doch immer wieder, dass ich meinen Fangirl Modus anschalte. Obwohl ihre Geschichten von tragischen Kitsch nur so triefen, greife ich immer zu. Und meistens habe ich dann sogar noch Spaß dabei. Man mag es kaum glauben. Dieser Bookboyfriend hat es mir ganz besonders angetan, denn Graham hat genau das, was mich auch in der Realität unfassbar anzieht: Er ist mürrisch, findet Menschen doof, will keine Kinder und schreibt ganz nebenbei auch noch unfassbar gute Horrorbücher. Tja, ich sags nicht gern aber damit hatte dieses Buch für mich eigentlich schon gewonnen. So ganz ohne motzen gehts aber mal wieder nicht, denn wer keine Babys mag wird hier ein ziemliches Problem bekommen. Ich habe versucht es auszublenden, aber das Baby ist einfach der Klebstoff zwischen den Protagonisten. Leider. Mich hats genervt, aber das ist eben kein wirklicher Kritikpunkt, sondern meine eigene Vorliebe. Tatsächlich kritisch finde ich allerdings, wie die "böse Schwester" dargestellt wurde. Eiskalt und ohne jede Form blieb so so flach, dass man sich fragte was da eigentlich los war. Ohne Mist, dass ging mir völlig gegen den Strich. Kein Mensch hat nur schlechte Seiten, genau damit spielt die Autorin immerhin. Und dann liefert sie mir das?Eine böse, große Schwester deren Bewegründe quasi nicht vorhanden sind. Sie kommt drei Mal tatsächlich vor, hat immer eine tragende Rolle und bekommt trotzdem kein bisschen Farbe. Das hat Ende des Buches war auch so eine Sache ...Ja, ich habe geheult. Denn in Sachen Liebe und Familie schafft es Brittainy C. Cherry einfach immer wieder mir das Herz zu brechen. Trotzdem war das Ende mal wieder ziemlich drüber. Versteht mich nicht falsch, ich liebe Wendungen, die keiner vorher gesehen hat. Leider war es dies Mal wieder zu flach. Insgesamt ein schönes Buch mit einem BBF der so fucking hot ist, dass man es trotzdem Leben muss - obwohl die Autorin es deutlich besser kann. 

wallpaper-1019588
facebook-sperre.de
wallpaper-1019588
So war’s im März 2018 – Eine Monatscollage und zugleich Monatsrückblick
wallpaper-1019588
„Captain Tsubasa“ erhält einen neuen Anime
wallpaper-1019588
Meer zum Trinken
wallpaper-1019588
Der Blog ist tot. Lang lebe der Blog!
wallpaper-1019588
Wahlthriller in der Zielgeraden: Vergeigen Demokraten die Midterm-Wahlen?
wallpaper-1019588
MERAN entdecken – Tag 1: Gärten, Therme, Pizza & Co. - + + + Restaurant Forst, Gärten von Schloss Trauttmansdorff, Therme Meran und Pizzeria Mediterraneo + + +
wallpaper-1019588
Serien: "Better Call Saul" - Staffel 3 [USA 2017]