Die zweitschlechteste Regierung für NRW...

Die Bundes-SPD hat die kraftlose und rechte Frau Kraft dazu gebracht, nun doch Ministerpräsidentin in Nordrhein-Westfalen werden zu wollen. In einer Minderheitsregierung mit den Grünen.
Das wird auch klappen, da die LINKE ja eine Tolerierung angeboten hat.
Die ganze Konstellation ist Frau Kraft eigentlich ja viel zu links, der Mehrheit der SPD-Führung auf Bundesebene auch, aber wenn sie überhaupt mal wieder irgendwo einen Regierungschef stellen wollen, dann müssen sie halt irgendwie wenigstens ein bisschen in den linken Apfel beißen.
Das beste an dieser Schröder-Nachfolgekoalition in NRW ist die Tatsache, dass Merkel/Seehhofer/Westerwelle dann keine Mehrheit im Bundesrat mehr haben.
Eine rechte SPD-Regierung ist eben die zweitschlechteste Lösung...