Die Zukunft der Elektroautos heißt laden per Induktion

Für das Laden von Elektroautos könnten in Zukunft auch Induktionsschleifen in der Fahrbahn und auf Parkplätzen genutzt werden. Ist der Autofahrer dann auf den jeweiligen Streckenabschnitten unterwegs oder Parkt sein Auto dort, wird sein Fahrzeug automatisch mit Strom betankt.

Der Vorteil daran ist, dass man sich keine Ladestation mehr suchen muss oder mit umständlichen Ladekabeln hantieren muss. Ebenfalls ein Vorteil ist der bessere Schutz vor Vandalismus, denn es hängen keine Kabel herum, die jemand zerstören kann. Wie aber auch bei der klassischen Ladestation fehlt es in Deutschland an der Infrastruktur.

Nur zu Forschungszwecken ist das Laden per Induktion in Deutschland möglich. Das liegt aber sicher auch daran, dass es noch nicht allzu viele Elektroautos auf Deutschen Straßen gibt. Der TÜV Nord spricht sich deshalb dafür aus, die Induktions-Technik weiter zu entwickeln und beispielsweise an Taxiständen und in kommunalen Fuhrparks zu testen.


wallpaper-1019588
#001 Fotoband - Heiter bis wolkig
wallpaper-1019588
Gerücht: ,,Fire Punch“ erhält Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Unser Wochenende in Bildern – Singapur – 23.-24. Mai 2020
wallpaper-1019588
Nur drei Gemeinden auf den Balearen haben jetzt mehr als 10 Patienten mit Coronavirus