Die Woche | 23.05. – 29.05.2014

Berliner Unternehmer will bei Atlético Balears einsteigen
Wie jetzt bekannt wurde, plant der Besitzer der Agon Hotel-Gruppe in Berlin, Ingo Volckmann, ein neues Projekt mit dem Traditionsclub. Die Blauweißen spielen derzeit in der dritten spanischen Liga.
Gemäß der mallorquinischen Tageszeitung Ultima Hora soll Volckmann 51 Prozent der Clubaktien übernehmen und den Verein damit vor der Insolvenz retten. Zu den genauen Plänen gibt es allerdings noch keine Angaben.
Sicher ist aber, dass es eine Lösung für ein neues Stadion geben wird. Das Estadio Balear an der Vía de Cintura von Palma de Mallorca ist baufällig und im gegenwärtigen Zustand nicht mehr für den Spielbetrieb zugelassen.
Rund 700.000 Euro will der Besitzer der Agon Group Berlin in den kommenden drei Jahren investieren.
Die Hotelgruppe betreibt neben sieben Häusern in der deutschen Hauptstadt auch das Clubhotel Can Simó in Cala Millor im Osten Mallorcas.

Weniger Autos in Palma de Mallorca
Das ist das Ziel des aktuellen Mobilitätsplans, den Palma de Mallorcas Verkehrsminister Gabriel Vallejo gegenüber dem Gemeinderat vorgestellt hat. Bis zum Jahr 2020 sollen insgesamt bis zu 46.000 Autos von den Straßen der Inselhauptstadt verschwunden sein. Um das zu erreichen, will die Stadt zum einen die Parkgebühren erhöhen, zum anderen sollen mehr Straßen zu Fußgängerzonen umgebaut werden.
Durch den Bau von neuen Wegen und Abstellplätzen für Räder will der Stadtrat zudem das Fahrrad als umweltfreundliche Alternative zum Auto etablieren. Im nächsten Monat soll der neue Mobilitätsplan der Inselregierung vorgelegt werden.

Mallorca bekommt einen Primark
Eröffnen soll der irische Textildiscounter voraussichtlich im Jahr 2016.
Es handelt sich um den ersten Primark auf den Balearen, das Geschäft soll auf zwei Etagen entstehen und eine Fläche von mehr als 5.600 Quadratmetern einnehmen. Standort ist Palma de Mallorcas neues Einkaufszentrum „S´Estada Mallorca Shopping“ im Viertel Es Coll d´en Rebassa. Gebaut wird das Shopping-Center von dem französischen Unternehmen Carrefour Property. Hier gibt es dann Platz für etwa 120 Geschäfte, laut dem Gemeinderat von Palma werden rund 5.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Wann genau das Einkaufszentrum eröffnet, ist bis jetzt noch nicht bekannt.

Blitze und Hagelkörner auf Mallorca
Beim Gewitter am Mittwoch (28.5.) haben sich innerhalb von 24 Stunden mehr als 4.000 Blitze über der Insel entladen, gleichzeitig fielen in einigen Gegenden von Palma de Mallorca Hagelkörner mit einem Durchmesser von bis zu zwei Zentimetern.
In Sa Cabaneta in der Gemeinde Marratxí wurden innerhalb von einer halben Stunde 25 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen.
Das Gewitter führte auch zu unzähligen Ampel-Ausfällen im gesamten Stadtgebiet von Palma de Mallorca. Zudem gab es an vielen Orten in der Inselhauptstadt Probleme mit der Stromversorgung: Dadurch blieb zum Beispiel eine Person im Aufzug stecken und musste von der Feuerwehr befreit werden. Größere Schäden verursachte das Unwetter allerdings nicht, so die Notrufzentrale 112.

Gratis-Führungen durch Mallorcas Airport
Zwischen dem 2. und 12. Juni 2014 können Interessierte einen Blick hinter die Kulissen des Flughafens Son Sant Joan werfen. Dafür haben die Betreiber gleich mehrere Tage der offenen Tür organisiert, mit Führungen zu zwei unterschiedlichen Themenschwerpunkten.
Im ersten Zeitraum zwischen dem 2. und 6. Juni geht es für die Teilnehmer auf die Start- und Landebahn: Dabei steht aber auch eine Besichtigung der Einsatzzentrale der Flughafenfeuerwehr auf dem Programm sowie ein Besuch in der Falknerei des Airports. Die Führungen werden sowohl vor- als auch nachmittags angeboten, maximal 50 Personen pro Gruppe können daran teilnehmen.
Zwischen dem 11. und 12. Juni liegt der Schwerpunkt der Flughafenführungen in Palma de Mallorca auf dem Bereich Technik. Dabei dürfen die Besucher unter anderem einen Blick in die Leitstelle werfen und auch die flughafeneigene Energiezentrale öffnet ihre Türen. Bei den Technik-Führungen gibt es Plätze für maximal 20 Personen pro Gruppe.

Freispruch für Brandstifter auf Ibiza
Bei dem Feuer in der Sierra de Morna im Jahr 2011 waren über 1.500 Hektar Fläche vernichtet worden. Ein 53-jähriger Imker wurde damals für den Brand verantwortlich gemacht. Er hatte eine sogenannte „Imkerpfeife“ verwendet, um an seinen Bienenstöcken zu arbeiten. Dabei war vermutlich ein Stück noch glühender Asche auf den Boden gefallen. Der so ausgelöste Brand konnte erst nach über einer Woche unter Kontrolle gebracht werden.
Der Mann wurde wenig später im Sommer 2011 verhaftet, erst ein Jahr später durfte er das Gefängnis unter Zahlung einer Kaution verlassen.
Nun wurde der Imker vom Gericht in Palma frei gesprochen. Zur Begründung heißt es, dass das Feuer 2011 auf Ibiza zwar verheerende Folgen hatte, man dem Angeklagten jedoch keine fahrlässigen Handlungen vorwerfen könne.

Privater Betreiber für das Veranstaltungsgelände Son Fusteret auf Mallorca
Der Festplatz befindet sich unweit des Industriegebiets Son Castelló, im Frühjahr findet hier regelmäßig der Jahrmarkt „Fira del Ram“ statt, auch Konzerte wie das von Guns N´Roses vor zwei Jahren wurden hier bereits ausgetragen. Während die Nutzung bisher von der Stadt Palma de Mallorca verwaltet wurde, ist jetzt eine private Lizenz für das Gelände vergeben worden: Das auf die Veranstaltungsorganisation spezialisierte Unternehmen Grup Trui darf Son Fusteret zukünftig betreiben. Diese Lizenz hat eine Dauer von zehn Jahren, 20.000 Euro zahlt Grup Trui dafür jährlich an die Stadt.
Ab September wird das Unternehmen die ersten Veranstaltungen hier austragen: Geplant ist unter anderem ein Musik-Festival, eine Baumesse und ein Jahrmarkt rund um Fisch- und Meeresfrüchte.

Überdimensionales Kachel-Bild an der Mole von Cala Ratjada auf Mallorca
Sechs Monate lang wurde an dem 16 Meter langen Kunstwerk des spanischen Malers und Bildhauers Gustavo gearbeitet, jetzt ist es fertig. Es besteht aus 1.700 Kacheln, ist das größte Keramik-Bild dieser Art auf den Balearen und ziert ab sofort die Kaimauer des Ortes. In dieser Woche fand die offizielle Einweihung statt.
Das Werk ist ein Geschenk des Künstlers an die Gemeinde anlässlich seines 75. Geburtstages. Gustavo ist 1939 in Cartagena geboren und lebt seit mittlerweile 20 Jahren in Cala Ratjada auf Mallorca. Der Künstler hat aber auch einige Zeit seines Lebens in der deutschen Hauptstadt verbracht. Er ist seit vielen Jahren mit Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit befreundet, 1999 durfte er im Berliner Stadtteil Lichtenberg sogar ein Wohnhaus gestalten.

Greenpeace-Schiff in Balearengewässern erwartet
Das Boot „Rainbow Warrior III“ der Naturschutzorganisation wird am 11. Juni vor Mallorcas Nachbarinsel Ibiza ankern. Greenpeace will mit dem Besuch gegen die angekündigten Erdölbohrungen demonstrieren, die die Unterwasserwelt der Balearen gefährden. Nach zwei Tagen bricht der sogenannte Regenbogenkrieger dann in Richtung Mallorca auf, wo er ebenfalls zwei Tage ankern wird. Zeitweise soll das Boot auch für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die „Rainbow Warrior III“ ist seit drei Jahren im Dienst, ihr Vorgänger war von 1989 bis 2011 im Besitz von Greenpeace, während die erste Ausgabe des Schiffes 1985 vom französischen Geheimdienst bei einem Bombenanschlag versenkt wurde.

Weitere Haftstrafe für Mallorcas Ex-Inselratspräsidentin
Im sogenannten Fall “Maquillaje” war Maria Antónia Munar bereits 2012 wegen Amtsmissbrauchs und Veruntreuung von Steuergeldern zu fünf Jahren und neun Monaten Gefängnis verurteilt worden. Seit über einem Jahr sitzt sie bereits in Palma de Mallorca hinter Gittern.
In dieser Woche bestätigte der Oberste Spanische Gerichtshof die zweite Haftstrafe für die ehemalige Top-Politikerin, wegen Korruption muss Munar im Fall „Can Domenge“ weitere sechs Jahre ins Gefängnis.
Mit ihr vor Gericht stand auch Ex-Tourismusminister Miquel Nadal. Er wurde in dem Fall zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren verurteilt und muss wegen verschiedener Korruptionsskandale insgesamt für mehr als zehn Jahre hinter Gitter.

Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von “Das Inselradio”

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
Steirische Bauernbund-Wallfahrt 2018 – Fotobericht
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Jäger der Götter
wallpaper-1019588
Testbericht: So sind deine Brüste perfekt verpackt
wallpaper-1019588
Praxistest jetzt - Beweist eure "Haltung"!
wallpaper-1019588
Daemon X Machina: neuer Story-Trailer enthüllt die Charaktere
wallpaper-1019588
Erste Charakterpreviews zu Kill la Kill IF
wallpaper-1019588
Elon Musk: wir alle könnten in einem riesigen Alien-Videospiel leben