DIE VIELFALT DES SOMMERS! Runde Zucchini – gefüllt mit Eierschwammerl-Risotto auf Tomaten-Carpaccio

DSC_0169

DSC_0037 DSC_0117

Sommer. Sonne. Wochenende. Gemütlicher Markteinkauf.

Am Markt spiegelt sich die Vielfalt des Sommer für mich am besten wieder. Ich radle ja mehrmals die Woche zum Markt und befülle mein Körbchen mit frischem Obst, Gemüse, Käse und Blumen… Wochenends – am Samstag, ist es immer wieder etwas Besonderes. Da nehme ich mir noch ein bisschen mehr Zeit und der Marktplatz ist gefüllt mit unzähligen Marktständen und die Stimmung scheint ausgelassen, fröhlich und voller Dankbarkeit über all die guten Dinge, die sich auf den Marktischen tummeln und Appetit auf mehr machen. Jede Bäuerin und jeder Bauer versprüht Stolz und Begeisterung über seine Ernte.

Ich tue mir ja immer schwer, einfach nur durch die Marktstände zu spazieren. Am Liebsten würde ich ja jeden einzelnen Marktverkäufer ein paar Sachen abkaufen. Sie stecken so viel Herzblut und Liebe in ihre Arbeit und das spürt man. Ein schönes Gefühl. Mein Korb quillt immer über – mit aromatischen Sommerbeeren, den saftigsten Marillen und Pfirsichen, den ersten Eierschwammerl, Salat, Erdäpfel, Zucchini und allem was mein Herz begehrt. Ich brauche keine neue Tasche, keine Schuhe oder irgendein Schmuckstück. Mit einem Korb voller Obst, Gemüse und Blumen macht man mich am glücklichsten. Ich liebe Lebensmittel – diese einzukaufen und dann mit Hingabe zum Produkt zu genießen. Gutes – mit Freude zubereitetes Essen mit lieben Menschen an meiner Seite, ist für mich das pure Glück am Leben. So wird es immer sein.

DSC_0912 DSC_0890

DSC_0871

Als ich diese kleinen runden Zucchini am Markt entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen. Ich wusste gleich, was ich damit zaubern werde. Die ersten Eierschwammerl hatten es sich schon im Körbchen gemütlich gemacht und warteten schon darauf in ein cremiges Risotto zu wandern. Risotto ist für mich ja ohnehin ein Gericht, welches voller Liebe steckt und ein wohliges Gefühl verbreitet.

Risotto bleibt für mich wohl immer richtiges ein Wohlfühlessen. Wenn ich in meiner Küche stehe und seelenruhig in meiner Pfanne rühre, ist alles gut. Ein gutes Risotto macht das Leben gleich ein Stückchen besser und vor allem köstlicher (ganz besonders wenn sich viel Parmesan darin versteckt). Da schmelze ich dahin, schenke meinem Liebsten ein zufriedenes Lächeln und drücke ihm einen Kuss auf die Wange.

DSC_0177

Hier mein Rezept für glückliche Momente:

Zutaten: (für 4 Portionen)

Für die gefüllten Zucchini:

  • 4 runde Zucchini
  • 200-250 g Eierschwammerl
  • 200 g Risottoreis
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 150 ml Weißwein
  • ca. 600 ml Gemüsebrühe, heiß
  • 120-150 g Parmesan, frisch gerieben
  • 1 EL Butter
  • eine Handvoll Petersilie, frisch gehackt
  • Olivenöl zum Anbraten und zum Bestreichen
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Für das Tomaten-Carpaccio:

  • 6 große Tomaten
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Gefüllte Zucchini/Risotto:

  1. In einer großen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebel und 2/3 des fein gehackten Knoblauchs darin glasig dünsten. Den Risottoreis zugeben und kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  2. Jetzt immer nach und nach ein bisschen von der heißen Gemüsebrühe zugießen, bis der Reis gar ist (der Reis sollte noch einen leichten Biss haben – ca. 12-14 Minuten). Zwischendurch immer wieder umrühren!
  3. In der Zwischenzeit die Eierschwammerl je nach Bedarf putzen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Den restlichen Knoblauch mit den Eierschwammerl darin anbraten – ca. 5 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseitestellen.
  4. Zum Schluss den Parmesan, die gehackte Petersilie, ein Stückchen Butter und die angebratenen Eierschwammerl unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto soll schön cremig sein (nach Belieben noch etwas Brühe unterrühren).
  5. Von den runden Zucchini die Oberseite als Deckel abschneiden und das Innere mit einem Löffel aushöhlen (Das Ausgehöhlte im Kühlschrank aufbewahren und z.B. in die nächste Zucchinisuppe geben).
  6. Das Risotto auf den vier ausgehöhlten Zucchini aufteilen. Den Rest in der Pfanne lassen und separat dazu servieren.
  7. Die gefüllten Zucchini in eine Auflaufform geben und den Deckel wieder aufsetzen. Etwas Olivenöl mit Salz und nach Belieben gehacktem Knoblauch vermischen und die Zucchini rundum damit einstreichen.
  8. Bei 180°C Heißluft 20-25 Minuten lang im Ofen garen.

Tomatencarpaccio

  1. Die Tomaten in dünne Scheiben schneiden und als Ringe hübsch auf den Tellern verteilen.
  2. Olivenöl mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und die Tomaten damit beträufeln.
  3. In der Mitte die gefüllten Zucchini platzieren und mit frischem Basilikum bestreut servieren.
DSC_0167 DSC_0068

DSC_0132


wallpaper-1019588
gegrillt, Irish Hereford Prime
wallpaper-1019588
Die Wahrheit über Mesut Özil
wallpaper-1019588
Tag der Pferdes – National Day of the Horse in den USA
wallpaper-1019588
Reminder: Sword Art Online nächste Woche auf ProSieben
wallpaper-1019588
Weißt du?
wallpaper-1019588
Grießschnitten mit Zimtzucker und Waldheidelbeeren/Blaubeeren
wallpaper-1019588
Black Belt Eagle Scout: Rollenverständnis
wallpaper-1019588
[Rezension] You make my heart race