Die Umweltverschmutzung

Hey,

ich habe euch noch gar nicht von meinem neusten Utensil erzählt, was ich mir in Shanghai gegönnt habe. Ja, ich gehöre jetzt auch zu denen, die mit Mundschutz durch die Stadt laufen. Das ist kein Witz, sondern einfach nur Angst vor den dreckigen Straßen, Abgasen und was sonst noch so durch die chinesische Luft wabbert.
China hat mitunter die höchste Luftverschmutzung auf der ganzen Welt. Die Resultate sind nicht neu, erschreckend sind sie dennoch. Laut eines Berichts der WHO von 2007, sterben jedes Jahr rund 656 000 Chinesen an den Folgen von Asthma, Bronchitis und Herz-Kreislauf-Versagen. Krebs ist die häufigste Todesursache. Rund 190 Millionen Menschen leiden bereits heute an Krankheiten, die von verschmutztem Wasser verursacht wurden. Alles Krankheiten, die in direktem Zusammenhang mit dem ewigen Smog stehen.
Maßnahmen, die die Regierung trifft, sind zum Beispiel: Jeden Tag werden 2 Anfangsnummern der Autokennzeichen ausgelost und in der Zeitung publik gemacht, welche am nächsten Tag nicht fahren dürfen. Also kann es passieren, dass man mal eine ganze Woche nicht ins geliebt Auto steigen darf. Jedoch ist auch dies ein unnötiges Vorgehen, denn was bringen ein paar Autos weniger, wenn allein in Peking jeden Tag 2000 Autos neu zugelassen werden. Desweiteren bekommt jede Firma seinen eigenen Wochenrythmus von den Machhabern vorgeschrieben,  manche haben Montag und Dienstag Wochenende, manche Donnerstag und Freitag…
So will man den ungestillten Energiehunger und damit die Verpestung der Umwelt ein wenig regulieren und eindämmen. Was nützen solche Maßnahmen, wenn keine einzige Fabrik Filteranlagen besitzt, China seinen Energiehunger hauptsächlich aus Kohle speist, keine Mülltrennung vorherrscht, Abwässer überall hingeleitet werden und die Menschen einfach nicht bereit sind, ein kleines bisschen an Umweltschutz zu denken.
Die Umweltverschmutzung in China wirkt sich nach einem Bericht der OECD zunehmend negativ auf die Volkswirtschaft aus. Wegen massiver Verseuchung von Luft, Wasser und Boden würden immer mehr Menschen krank und arbeitsunfähig, heißt es in der Studie. Dies wiederum beeinträchtige das Wirtschaftswachstum, sorge für Unruhen unter der Bevölkerung und könnte schließlich auch dem Ansehen Chinas als Exportland schaden.
Die krasse Luftverschmutzung in China kenne ich nur zu gut. Meine persönlichen Top-5 ist: Chongqing (und Yangtze Fluss), Nanning, Peking, Shanghai und Wuhan… Im Anhang findet ihr noch ein paar Bilder, die ich im Netz gefunden habe. Und einen aktuellen Artikel über das Müllproblem am Yangtze findet ihr hier.


wallpaper-1019588
Captian Marvel
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
ACHTUNG : Es zählt nur die Zutatenliste auf dem Produkt – Beispiel KINDER Bueno Ice Cream Bar
wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Apple stoppt heimliche Synchronisation mit der iCloud
wallpaper-1019588
Kündigung Fitnessstudio: Darf man wegen Corona kündigen?
wallpaper-1019588
Lineage OS 17.1 basiert auf Android 10
wallpaper-1019588
Der Schnäderfräss