Die Tücken des Social Media Marketings

Die Tücken des Social Media Marketings Eigentlich darf das ja nicht passieren, aber ich hab's mit einem Augenzwinkern genommen:
Durch einen Retweet von @LeilaSumma wurde ich auf den Tweet der @Migros aufmerksam: Wer sich heute und morgen via Foursqure bei bestimmten Migros Filialen eincheckt, bekommt einen Bio Alpenkräuter Ice Tea geschenkt. Das klingt nach innovativem Social Media Marketing!
Als neugieriger Mensch ging ich dann am Nachmittag zur Migros-Filiale im Neumarkt in St. Gallen, gleich gegenüber von meinem Büro.
An der ersten Information wusste die Dame nichts anzufangen mit meinem Check-In Special. Als ich ihr den iPhone Bildschirm zeigte, wollte sie mich erst einmal zu meletronics schicken. Ich versucht zu erklären worum es geht, keine Chance.
An der zweiten Information an der Kasse 14 hatte die Mitarbeiterin ebenfalls keine Idee, was ich eigentlich wollte. Sie telefonierte aber drei Mal und siehe da: "Holen Sie sich doch bitte den Ice Tea und kommen Sie dann wieder zu mir an die Kasse". Gesagt getan. Danke.
Mein Fazit:
  • Eigentlich darf eine solche Aktion bei einem Grossunternehmen wie der Migros nicht schiefgehen, da ist wohl die Kommunikation intern nicht gut gelaufen.
  • Social Media Marketing via Foursuqare steckt noch in den (sehr kleinen) Kinderschuhen. 
  • Die sympathische Kommunikation der Migros via Twitter hat letztendlich dafür gesorgt, dass ich das Ganze mit einem Augenzwinkern genommen habe. 

Die Tücken des Social Media Marketings

Die Tücken des Social Media Marketings

[http://www.migros.ch/de/supermarkt/foursquare.html,
23. Sept. 2011]



wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit Vorurteile – 8 Irrtümer und Mythen über ein umweltbewusstes Leben
wallpaper-1019588
Assault Lily Bouquet: Neues Visual veröffentlicht
wallpaper-1019588
Top 10 der luxuriösesten Reiseziele der Welt
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Cubot King Kong CS erschienen