Die Tomatina – Das Fest der Tomatenschlacht

Sicherlich warst du schon auf vielen interessanten Festivals, aber wenn du die größte Tomatenschlacht der Welt nicht aus der Nähe erlebt hast, dann hast du die berühmte Tomatina verpasst. Dieser Event hat sich in eine der wichtigsten Sommeraktivitäten Spaniens verwandelt, nicht nur aufgrund seiner Besonderheit, sondern auch durch die Tausenden von Besuchern aus aller Welt, die an diesem Brauch aus Valencia Spaß haben.

tomatina valencia

Um 10.00 am letzten Mittwoch im August (dieses Jahr am 31. August) beginnt die Tomatina mit einer sehr eigenwilligen Aktivität, die „Palo Jabón“ genannt wird. Sie besteht darin, einen Pfahl mit Seife einzuschmieren und einen Schinken oben zu befestigen, um die Furchtlosesten aufzumuntern, auf diesen Pfahl zu klettern und den fleischigen Preis zu gewinnen. Währenddessen singt die Menge der Zuschauer traditionelle Lieder. Sobald es jemand schafft den Schinken herunter zu holen, wird das Startsignal für die Tomatenschlacht gegeben. Lastwagen voller Tomaten aus Extremadura verteilen Provisionen an die ausgelassenen Teilnehmer, während sich die Straßen in rote Flüsse verwandeln. Eine Stunde später wird ein zweites Signal gegeben und die lustigste Schlacht Spaniens ist vorüber.

Bevor du an der Tomatina teilnimmst, solltest du folgende Tipps beachten:

  1. Bring dir extra Kleidung mit, wenn der Event vorbei ist kannst du die öffentlichen Toiletten am Fluss benutzen.
  2. Benutz eine Brille, du willst sicher nicht, dass dir Tomaten in die Augen kommen.
  3. Bring keine Flaschen oder ähnliches mit, das andere verletzen könnte.
  4. Pass auf mit den LKWs, welche die Tomaten austeilen.
  5. Schmeiß die Tomaten erst, wenn das Signal gegeben wurde
  6. Zerquetsch die Tomaten, bevor du sie wirfst.
  7. Bring die beste Stimmung mit und genieß die Party.

Buñol, der Ort an dem die Tomatina lebendig ist, hat mehr oder weniger 10.000 Einwohner, diese Ziffer steigt auf circa 40.000 während der Tage des Events. Durch die geringe Bevölkerungsanzahl besitzt Buñol keine ausgebaute Infrastruktur an Hotels und deshalb ist es sehr schwierig, Unterkünfte im Ort selber zu finden. Was die meisten Anreisenden machen ist, Unterkünfte in Valencia zu organisieren und Buñol während der Tomatina zu besuchen, denn es gibt Züge die ständig von Valencia nach Buñol fahren und dafür weniger als eine Stunde brauchen.

Für mehr Information besuch: http://www.tomatina.es/


wallpaper-1019588
[Manga] Yakuza goes Hausmann [3]
wallpaper-1019588
Ratchet and Clank: Rift Apart für die PlayStation 5: bunt, laut und so unbekannt bekannt
wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München