Die sündige Elf

14-044

In alter Zeit haben viele Menschen die Zahl 11 als die Zahl der Sünde betrachtet. Denn es ist ein Schritt über die 10 Gebote hinaus!

Auch am Karneval gelten manche Vorschriften nicht mehr. Man hatte die seltene Gelegenheit (kurz vor der asketischen Fastenzeit) nochmals richtig zu sündigen. Merkwürdigerweise beginnt der Karneval an manchen Orten bereits am 11.11. umd 11 Uhr 11. Ob das eine Art Sündigungsterminverlängerung ist?

Wahrscheinlich hatte auch deshalb der brasilianische Schriftsteller Paulo Coelho in seinem Roman Elf Minuten genau diese Zahl gewählt. Denn seine Hauptperson, die Prostituierte Maria, hat berechnet dass der Sex mit ihren Freiern genau 11 Minuten dauert.

Im Althochdeutschen hiess das Wort 11 „Einlif“ und bedeutete eins darüber (lif ist im englischen in „left over“ immer noch gebräuchlich). Wenn wir mit unseren zehn Fingern etwas abzählen, und es ist immer noch was übrig, dann ist das eben „Eins darüber“.

Das Elfmeter im Fußball heißt auch Penalty (=Strafstoß) und klingt auch schon nach Sünde. Es sind aber gar nicht elf Meter vor der Torlinie, sondern nur 10,9728 m. Und das sind exakt 12,00 Yards. Sollte also eigentlich Zwölfyarder heißen. Aber macht nichts. Strafe ist Strafe.


Verwirrung / 63cm x 41cm / Glasmalfarben auf Zeichenpapier / 2014, Nr. 14-044


 


wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Meer zum Trinken
wallpaper-1019588
Studium Steuerrecht
wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
FEHM: Endlich zum Punkt
wallpaper-1019588
Work hard play hard – Pausen richtig setzen | Quickie
wallpaper-1019588
5. Hinkelstein Wandermarathon – rein in die Extremwanderungssaison
wallpaper-1019588
Rosalía: Brennende Mühlen