Die Suche nach dem roten Faden [Evoland 2 LP #55 & #56]

Die Suche nach dem roten Faden [Evoland 2 LP #55 & #56]

Die Suche nach dem roten Faden [Evoland 2 LP #55 & #56]

Dieser sture Esel Dalkin will natürlich nicht mit uns zusammenarbeiten, da er einer dieser Menschen ist, die stupide Befehle befolgen, anstatt einfach mal ihr eigenes Hirn einzuschalten. Können wir ihm nicht einfach ein wenig Verstand in seinen verkorksten Schädel prügeln? Nein? Verflucht…
Nun gut, dann müssen wir also den Dalkin der Gegenwart finden, damit vielleicht der Kerl uns irgendwie dabei behilflich sein kann sein vergangenes Ich dazu zu bringen mit uns zu kooperieren. Heißt ja nicht umsonst: Gemeinsam sind wir stark…

Vor allem wer sich mit mir verbündet, wird so richtig stark und auf der Gewinnerseite sein!
Na gut, na gut, ich heb schon wieder ein wenig ab. Ich merke es ja selbst.

Wo waren wir? Ach ja, Dalkin suchen. Aber wo? Vielleicht in Genua der Hauptstadt des Kaiserreichs?
Zumindest wäre es wohl einen Versuch wert. Denn immerhin haben wir ja den halben Kontinent weggesprengt, insofern ist da ja nicht mehr so viel Platz, wo der Kerl sich verstecken könnte, nicht wahr?

Wobei… Moment einmal… OH MEIN GOTT!
Hoffentlich war er nicht irgendwo dort ansässig, wo jetzt nur noch ein gigantischer Krater munter vor sich herraucht?! Wäre ansonsten extrem unschön…

Lieber gar nicht ernst an solche Möglichkeiten denken, sondern schnell nach Genua reisen. Und wenn wir ihn da nicht finden, können wir uns ja am logisch betrachteten nächsten Ort suchen: Dem Bergwerk!
Ääääh… oder wir gehen auf Schatzjagd? Vielleicht ist er ja der in den Büschen verborgene…
Okay, jetzt rede ich Unsinn…

Informationen - Evoland 2

Spielname:Evoland 2

Erscheinungsjahr:2015

Entwickler / Publisher:Shiro Games

Genre:Adventure / RPG

Inhaltszusammenfassung:Vor fünfzig Jahren hat Kaiser Lothair die Dämonen bezwungen, nachdem die Menschen gegen sie in einen großen Krieg gezogen waren. Seitdem wir der Frieden und der damalige Siege jedes Jahr auf's neue gefeiert, doch wollen sich dies die Bezwungenen nicht mehr gefallen lassen und sinnen auf Rache.