Die Sommerhitze, ein Problem nicht nur für dicke Menschen

Die letzten paar Tage waren mörderisch. Man hatte fast das Gefühl, Spiegeleier auf dem Asphalt braten zu können. Heute morgen macht die aus der Sahara angesaugte Luft eine Pause, weil es in der Nacht sehr heftig geregnet hat.

Meine Ahnung sagt, das wars noch nicht mit dem Sommer. Da kommt noch mehr.

Der beste Platz bei Sommerhitze sei das Schwimmbad, meinen viele. Eine kalte Dusche in Reichweite, ein Pool zum Hineinspringen und ein schattiges Plätzchen auf der Liegewiese klingt verlockend. Nur trauen sich viele dicke Menschen nicht dorthin, weil sie die Blicke und spöttischen Sprüche fürchten.

Dieser Blog hier hat eine ganze Reihe von Tipps, was Badebekleidung betrifft, von Schwimmkleidchen über Neoprenanzüge usw… alles, um ungünstige Körperzonen zu verstecken und zusammenzuquetschen. So kann man es machen, wenn man möchte. Besonders nützlich finde ich den Tipp, sich wasserfeste Musik ins Ohr zu stöpseln und so lieber einen Song als dumme Sprüche zu hören.

Auf der anderen Seite stelle ich mir die Frage: Übergwichtige Menschen sind ja, wenn man den Warnmeldungen der  Medien folgt, inzwischen längst in der Überzahl. Warum zum Donnerwetter halten diese vielen nicht zusammen und bevölkern die Schwimmbäder in Massen, sodass der andere Teil der Bevölkerung sich dran gewöhnt und es irgendwann müde wird, zu kichern und mit den Fingern auf dicke Menschen zu zeigen, die nur ihren Badespaß wollen?

Dass besonders dicke Menschen unter der Hitze mehr leiden, ist logisch. Schließlich sind die großen dünnen Afrikaner, die vor allem die Langstreckenrennen unter sich ausmachen, in ihrer Heimat keine Sonderlinge, und die Inuit machen es den Pinguinen nach, indem sie einen kompakten Körperbau weitervererben, der möglichst wenig Oberfläche hat, damit wenig Wärme verloren geht.

Bei große Hitze sollte übermäßige körperliche Anstrengung vermieden werden, sonst droht ein Hitzeschlag oder der Kreislauf macht schlapp. Radfahren und Schwimmen sind meiner Erfahrung nach noch am besten möglich, wichtig ist, dass man auf den Sonnenschutz nicht vergisst.

Wer zuhause bleibt, der hat in der Regel früh am Morgen oder in der Nacht noch gelüftet, untertags die Jalousien heruntergelassen und ein kaltes Fußbad bereit. Mir hilft auch immer, wenn ich zielgerichtet alle dünnen Hautstellen kühle, also den Hals, den Nacken, die Ellenbogenbeuge, die Kniebeuge und hinter dem Ohr. Sehr dankbar für kalte, nasse Lappen ist auch die Falte unter dem  Busen, wo Haut auf Haut trifft und es rasch heiß wird.

Eine Schüssel mit kaltem Wasser und ein paar Eiswürfel auf den Tisch gestellt und mit einem Fächer die feuchte Kühle herbeifächeln hilft auch. Wer einen Ventilator benützen will, soll das Eiswasser weit genug entfenrt aufstellen, dass es nicht aus der Schüssel schwappt.

Wenn ich von einer Besorgung heimkomme und glaube, jetzt gleich zu schmelzen, fülle ich das Waschbecken im  Bad mit kalten Wasser und tauche meine Arme bis über den Ellenbogen hinein. Herausziehen, wieder hineinlegen usw…  nach einigen Malen ist es kurzzeitig sehr warm an den Armen, aber das vergeht wieder.

Beim Trinken mag ich keine eisigen Getränke, denn die Abkühlung ist nur kurz, dann heizt mein Körper extra mehr, um die Kälte aus dem Inneren zu vertreiben. Viel besser helfen mir lauwarme Tees ohne Zucker.

Wer in seiner Tasche Platz hat, sollte auch immer einen Wasserzerstäuber dabei haben, um sich für unterwegs mit einem feinen Sprühnebel im Gesicht abkühlen zu können.

Alkohol, auch in Form von gekühlten Mixgetränken vermeide ich bei Sommerhitze. Warum? Der Körper kann mit Alkohol nichts anfangen. Alkohol ist ein Brennstoff ohne Nährwert, also wird er gleich verbrannt. Die Folge ist, dass einem noch heißer wird, man noch mehr schwitzt.

Wenn wir schon beim Schwitzen sind, in letzter Zeit hört man Beunruhigendes über Deos mit Aluminium drin. Ich verwende ein Deo mit Alkohol, das höllisch brennt wenn es auf die frisch rasierte Haut trifft. Beides zusammen verhindert bei mir, dass sich zu viele Bakterien über meinen Schweiß hermachen und genau das verursacht den Geruch, den vor allem wir Frauen vermeiden möchten.

Wer noch Tipps auf Lager hat, wie man die Sommerhitze gut übersteht, nur her damit!


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte