Die Sängerin und der Berg

Die Sängerin und der Berg

Im "Oberhasler" las ich eben, dass die Schynige Platte und ihre Bahn es schwer haben, vergangenes Jahr seien die Besucherzahlen gegenüber 2014 um fast zehn Prozent gesunken. Was tun? Die Jungfraubahnen haben die Schlagersängerin Francine Jordi als Markenbotschafterin angeheuert. Im Interview fällt der Frau allerdings nichts ein als Gemeinplätze. Ich zitiere: "Die Schynige Platte bietet ein super Alpenpanorama mit atemberaubender Natur." Gilt das nicht auch für den Pilatus, den Säntis, den Moléson, die Diavolezza, die Rigi, das Faulhorn, das Stanserhorn? Also ich gehe nicht wegen Francine Jordi auf die Schynige Platte. Sondern trotz ihr.

wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
BAG: betriebliche Hinterbliebenenversorgung mit Altersabstandsklausel zulässig!
wallpaper-1019588
Premiere: Anger beweihräuchern mantraartig die Liebe in ihrem neuen Song „Love“
wallpaper-1019588
Wutrichter weggebloggt
wallpaper-1019588
Wolfgang Niegelhell Panflötenkonzert in der Basilika
wallpaper-1019588
Adventsverlosung – Teil 3
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Winter-Special 2019/20!
wallpaper-1019588
Plex TV der alternative Streaming-Dienst