Die Sache mit der neuen Wohnung

Da mein letztes Gejammer nun schon wieder eine Weile her ist, hier mal ein Update: Es gibt keine gescheiten Wohnungen zur Mete hier! *schnief*doppelschnief* In diesen 4 Monaten gab es ca. 6 verschiedene Wohnungen die in unser Suchmuster passten, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, ganze 6 Stück in einer so langen Zeit…. Ich bin wirklich erschrocken und wie schon erwähnt froh, nur auf der Suche nach etwas besserem zu sein und nicht hier ausziehen zu müssen.

Die Frage ist aber auch, ist der Immobilienmarkt so schlecht, oder sind meine Vorstellungen ungeschickt? Will ich vielleicht zu wenig Bezahlen oder sind meine Ansprüche an ein neues Zuhause zu groß? Ich denke eben ein bisschen weiter, denn ich hätte bei einem Umzug ja nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch viele Zusatzkosten, wie etwa Karton, Fahrerei, evtl. ein Umzugsunternehmen, .Man will seine Räume anpassen, braucht Farbe, muss Böden abdichten und so weiter… An die Mietkaution gar nicht erst zu denken. Wobei ich da schon wieder von Seite zu Seite gehopst bin und unter www.mietkaution.org etwas interessantes gefunden habe.

Ja, die lustiges Sucherei hat auch etwas Gutes, denn hin und wieder erweitern sich auf diesem Weg meine Bookmarks mit hilfreichen Links für den Tag der Tage. Ich weiss nun z.B., das man auch umziehen kann, ohne eine Mietkaution von vielen Hundert Euro bezahlen zu müssen, etwa mit einer Mietkaution, während der Vermieter trotzdem die gleiche Sicherheit hat, wie bei einer Barkaution. Genannte Seite hat etwa einen Kostenrechner für Mietbürgschaften, welcher einen umfassenden Kostenvergleich bietet. Nicht nur Privatleute können von dieser profitieren, sondern auch Studenten und Gewerbetreibende, für die es spezielle Angebote gibt. Wenn das mal nicht gut klingt! :-)

Aber was nützen alle Träume, wenn die passende Wohnung fehlt? Sollte die weitere Suche bis zum kommenden Monat ähnliche Muster aufzeigen, werde ich wohl oder übel mal etwas an meinen Vorstellungen und Wünschen ändern müssten. Zumindest ist das einen Versuch wert um zu sehen ob es an der derzeitigen allgemeinen Lage scheitert, oder an mir… Könnt ihr eventuell ähnliches berichten?

Mel

 


wallpaper-1019588
The Postie stellt vor: Die Kerzen liefern die „True Love“, die Musikdeutschland gerade braucht
wallpaper-1019588
Der Superstar Baldassare Galuppi
wallpaper-1019588
BAG: Die Allgemeinverbindlicherklärungen der Tarifverträgen im Baugewerbe (BRTV,VTV,BBTV,TZA Bau) ist wirksam!
wallpaper-1019588
FreeOffice 2018 erhältlich
wallpaper-1019588
KAZÉ sichert sich die nächsten 5 Crunchyroll-Anime
wallpaper-1019588
PJ Masks-Party – Verkleidungstipps für deinen Pyjamahelden
wallpaper-1019588
ChromaGun VR im Test: Ein Nerd spielt mit dem Farbkasten
wallpaper-1019588
Die Anarcho-Bürgermeisterin von Barcelona, Ada Colau,unterdrückt das Castellano, gesprochen von der überwältigenden Mehrheit in Spanien, zum Tag der Muttersprache am 21. Februar, kein Witz!