Die Sache mit dem Lipödem


Bis vor einigen Wochen war ich noch der Meinung, dass ich Klientinnen mit Lipödem nicht helfen kann. Ich habe eine Anfrage wegen einer Beratung bekommen und da diese Thematik in meinThema „Frauengesundheit“ passt habe ich mich mit Kolleginnen ausgetauscht von der eine auch selbst von einem Lipödem betroffen ist.Wer weiß besser da besser Bescheid.
Ich habe mich dann auch an ein Buch erinnert, dass mir von Facebook immer wieder „gezeigt“ wurde, nämlich das Buch von Isabel García Lipödem - Ich bin mehr als meine Beine(*Affiliate-Link) . Ich habe aus allen meinen Quellen ganz viel zusammen getragen, wobei mir auch bestätigt wurde, dass es keine Studien oder Fachliteratur zum Thema gibt.So bin ich zum Beratungstermin gefahren. Auf dem Küchentisch lagen ganz viele Ernährungsratgeber von gerade total angesagt bis antiquiert.Das hat mir schon einmal gezeigt, wie viel vom Thema „Ernährung“ erwartet wird.Ich habe einfach mal erzählen lassen, habe abgefragt, was am Tag gegessen und getrunken wird. Superfoods- ein großes Thema. 
Da standen kleinkistenweise Gojibeeren, Chiasamen, Kurkuma und noch vieles mehr.Aus meiner Recherche wusste ich, dass ich gegen das Lipödem selbst nicht viel machen kann, aber ich weiß, dass es wichtig ist, sich um das überschüssige Gewicht zu kümmern bzw. darum, dass das Gewicht gehalten wird. Dieser Klientin konnte ich auch anhand ihrer Diätenkarriere verdeutlichen, dass sich das Lipödem immer verschlechtert hatte, wenn sie radikal abgenommen hatte und danach wieder zugenommen hat. Ich als Diätassistentin kann also etwas tun. Wichtig schien auch zu sein, dass mal jemand zuhört und eine Rückmeldung gibt. 
Es handelte sich um eine dankbare Klientin, dankbar in dem Sinn, dass ich nicht viel über Essen und Trinken reden musste. Da war diese Frau topfit.Es hat sich für mich gelohnt mich in diese Thematik einzuarbeiten, auch wenn es in diesem Fall etwas mehr Zeit war als in die gängigen Themen wie Adipositas oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ich bleibe da am Ball.
Euch wünsche ich einen schönen Sonntag ohne Sturmschäden.
Die Sache mit dem Lipödem
Bild von Mabel Amber, still incognito... auf Pixabay
Es war garnicht so einfach ein einigermaßen passendes Foto auf den ensprechenden Seiten zu finden. Nur makellose Beine. 

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen