Die Sache mit dem (Baby)Schlaf....

Die Sache mit dem (Baby)Schlaf....

Nach 2 Jahren Mama-Dasein und etwa 1,5 Jahren mit ohne Schlaf und bis zu 10 Mal pro Nacht aufstehen kann ich eines sicher behaupten: von Babyschlaf habe ich noch immer keine Ahnung :-) Mit einem sehr schlecht schlafendem Kind hat man irgendwann wirklich alles durchprobiert. Verzweiflung, Tränen, kurze Hoffnungsschimmer, dicht gefolgt von der Ernüchterung, dass die 8 Stunden Durchschlafen ein Zufall waren.Mein Sohn wird jetzt 2 Jahre alt und ich kann unendlich glücklich verkünden: er schläft durch (also fast immer, weitestgehend, also von 19 Uhr bis 6 Uhr ist meistens Ruhe). Die Erleichterung, die ich allein beim Schreiben dieses Satzes empfinde werden alle Mamis mit Schlechtschläfern sehr gut nachvollziehen können, denn wieder zu schlafen gibt eine enorme Lebensqualität zurück. Alle Mamis, die an der Schlaffront noch zu kämpfen haben werden jetzt sicherlich fragen, "Und, wie habt ihr das nun geschafft?". Die Antwort wird euch leider nicht befriedigen, aber es zeigte sich, dass nicht wir es geschafft haben, sondern schlichtweg unser Sohn. Zuvor haben wir kuscheln, wiegen, endloses Vorlesen, neben dem Bett warten, liegen, sitzen, schreien lassen (oh ja auch das haben wir in unserer Verzweiflung vergeblich versucht), bei uns im Bett schlafen etc. durchprobiert. Nichts hat geholfen, nichts hat zu einer dauerhaften Lösung geführt.  Das Kind hat die Kurve tatsächlich von alleine bekommen. Es gibt aber drei Dinge, auf die ich sehr achte:1. , dass das Kind gut Abendbrot isst (manchmal gibt es auch kurz vor dem Schlafen noch eine Banane und einen kleinen Becher Vollmilch), so dass keine Chance auf Hunger bestehen kann.2. , dass es im Kinderzimmer nicht zu warm ist, denn es hat sich gezeigt, je kühler es ist, desto besser schläft das Kind. 3. , dass es Nachmittags noch mal an die frische Luft geht und das so lange wie möglich, damit der wilde Junge sich ordentlich müde spielen kann (Ein Hoch übrigens auf einen eigenen kleinen Garten, wo der Kleine toben kann, während Mutti gemütlich ihren Kaffee auf der Terrasse schlürft. Jeden Tag Stundenlang auf dem Spielplatz zu hocken wäre ehrlich gesagt mein Untergang).

Wie gesagt hat sich bei uns nur eines bestätigt, man kann kein Kind zum Schlafen erziehen. Eltern können alles richtig machen, was man so machen kann und dennoch kann ein schlecht schlafendes Kind eben schlecht schlafen. Mir hat es damals sehr geholfen schlichtweg nicht mehr darüber zu reden, dass mein Kind nicht durchschläft und es einfach zu akzeptieren. Denn der ewige Kampf und die ewige Suche nach einer Lösung waren teilweise anstrengender als das nächtliche Aufstehen selbst. 

wallpaper-1019588
3 Skitouren im Tennengebirge
wallpaper-1019588
Krampuslauf durch Mariazell – Mariazeller Advent 2017
wallpaper-1019588
Österreich Werbung – Mariazeller Adventkerze entzünden
wallpaper-1019588
BAG: Befristung des Arbeitsvertrags bei Bundesligaspielern zulässig.
wallpaper-1019588
Neue SSDs von Samsung: 970 Evo und 970 Pro
wallpaper-1019588
Gemeindezeitung Mariazell – April 2018
wallpaper-1019588
Neues Design für Googles Browser Chrome
wallpaper-1019588
Rustikale Karte zur Hochzeit