Die reine, leckere Wahrheit über Schokolade und Kakao


Die reine, leckere Wahrheit über Schokolade und Kakao

Schokolade und Kakao sind für die meisten von uns immer wieder mal eine Sünde wert. Doch was nehmen wir heute von der Götterspeise Kakao eigentlich noch zu uns, wenn wir eine Tafel Schokolade essen?

Auf der Lebensfreude Frühjahrsmesse, die vom 30.03. – 1.04. in Hamburg stattfand, konnte ich einige interessante Einsichten über Schokolade und Kakao gewinnen.

An seinem Stand habe ich Andreas Vollmert, Rohkoch aus Köln, mit Fragen gelöchert. Andreas hat sich neben der Gourmet-Rohkost auf die Produktion und den Vertrieb von Rohschokolade und Rohschoko- Leckereien spezialisiert.

Wollen Sie wissen, warum rohe Schokolade so besonders und vor allem auch gesund ist, dann lesen Sie weiter…

Andreas, die nahe liegendste Frage zuerst: Wie bist du zur Rohkost gekommen?

Vor 16 Jahren war ich gerade 30 Jahre alt geworden und habe im schönen Freiburg gewohnt. Mit einigen Freunden beschlossen wir, “Körper, Geist und Seele” in Einklang zu bringen. Wir wussten, dass nur über die Rohkost ein schneller und effektiver Veränderungsprozess auf allen Ebenen zu erreichen ist. Dass es aber so anstrengend wurde, dass hätten wir nicht gedacht. Es gab nur wenig Bücher und Hilfe für eine moderne Ernährung und wir mussten viel ausprobieren – in der Küche und am eigenen Körper. So eine Gruppe ist natürlich super und ein riesen Vorteil und Segen für den Start. Heute ist es schon viel einfacher aber den inneren Willen und die Bereitschaft ist immer noch Grundlage für einen Wechsel der Ernährungsform.

Ist es leicht in Deutschland Rohköstler zu sein oder macht es die Nahrungsaufnahme kompliziert?

Rohkost ist keine Diätform, es ist ein Lebensgefühl. Einen Wechsel auf eine rohköstliche Lebensweise verursacht innerliche und äußerliche Konflikte, die vorab nicht zu erahnen sind. Nicht nur, dass der Körper verrückt spielt und sich zur Wehr setzt, auch die Außenwelt kann sehr misstrauisch diese erste Phase beäugen. “Kind, iss doch was vernünftiges!” oder “Bist du krank?” hören viele von den Rohköstlern in der ersten Phase. Keinen Alkohol, Brot, Käse oder Fleisch zu essen bedeutet automatisch ein “Problem” bei vielen Mitmenschen. Als Mann plötzlich keinen Alkohol mehr zu trinken, ist für viele Mitmenschen ein Indiz für ein Alkoholproblem.

Viele Frauen in meinen Seminaren berichten über das Problem in der Hausküche: Mann und Kinder wollen Schnitzel mit Soße! Frau will sich vegan ernähren und muss trotzdem Fleisch zubereiten. Zum inneren Kampf kommt auch noch der Druck durch die Familie; ein sehr schwieriger Prozess. Als Veganer ist der Geruch und der Anblick von Fleisch nicht gerade appetitlich und schön.

Dabei ist die Rohkost-Küche so variantenreich und wunderbar köstlich! So einfach und schnell kann keine Schnitzelmahlzeit zubereitet werden, so sättigend und nahrhaft kann keine Fertig-Pizza sein! Kinder leben gesünder und der Partner wird wieder attraktiver. Ein Umdenken in der Küche und beim Geschmack ist wichtig und dann finden sich viele neue einfache Gerichte im Handumdrehen. Bücher und Internetseiten zum Thema Rohkost gibt es ja zum Glück mittlerweile viele.

Was hat dich so an Rohschokolade fasziniert?

David Wolfe habe ich vor Jahren mal erlebt und er hat mich sehr beeinflusst. Sein Buch “Naked Chocolate” hat bei mir den Anstoß gebracht und ich bin wie David Wolfe ein Kakao-Avocado-Süchtiger. Kakao ist die Speise der Götter = Theobromia (theos = Gott, bromia = Speise). Kakao ist das älteste Superfood auf der Welt. Superlativ im Magnesium, Zink, Eisen, Antioxidantien, Botenstoffen usw. Ich habe meine ersten rohen Kakaobohnen Abends gegessen und lag bis 3 Uhr morgens hellwach im Bett – das hat mich echt fasziniert.

Was ist an roher Schokolade anders als an Milka, Ritter Sport, Kinderschokolade & Co.?

Rohe Schokolade wird nicht erhitzt und besitzt deshalb alle hitzeempfindliche Super-Stoffe. Industrieschokolade wird immer geröstet bei 130°C und somit verbrannt. Die Röster sagen, dadurch kommt der Geschmack erst richtig heraus.

Aber ein verbranntes Lebensmittel schmeckt immer verbrannt. Nur weil wir den Unterschied nicht kennen und einen Haufen Zucker und Milch dazu geben, muss das doch nicht geschmacklich gut sein. Ich esse 100 % Kakaorohmasse sehr gerne. Meine Kunden kaufen 90% Roh-Xoco pure und sind begeistert vom feinen Kakaogeschmack. Eine 90% Supermarkt-Schokolade würde ich nicht einmal probieren … so bitter wird diese sein.

Ist Rohschokolade ein Genuss ohne Reue?

Rohe, hochwertige Schokolade kann nur in kleinen Mengen konsumiert werden. Eine ganze 100g Tafel schafft niemand.

Der Körper bekommt bei konventioneller Schokolade so einen Heißhunger auf eine ganze Tafel, weil er an das wertvolle Magnesium in der Schokolade herankommen will. Da aber nur ein kleiner Teil Kakaomasse in der ganzen 100g Tafel ist, muss er die gesamte Tafel essen und dazu gleich den gesamten Zucker und die Milch. Bei Rohschoko benötigt der Körper nur die kleine hochkonzentrierte Menge an Kakao und ist zufrieden.

Rohschokolade ist ja nicht nur super-lecker sondern auch gesund. Was macht sie so wertvoll?

Wertvoll, weil kein Industriezucker, keine Milch, keine künstlichen Aromen, Soja, Gluten usw. enthalten sind.
Rohkost-Kakao enthält Glücksstoffe wie Phenylethylamin, Anandamide und den Wachmacher Theobromine. Die Liste der wertvollen Stoffe ist sehr lang und würde den Rahmen hier sprengen.

Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Vorteile einer Rohkost-Ernährung?

Ein hoher Anteil an Rohkost in der Ernährung hält fit und jung. Rohkost liefert viel Chlorophyll und wichtige Enzyme – das A und O für ein gesundes Leben.

Wie und wo können die Leserinnen noch mehr über Rohschokolade erfahren?

Meine Seiten sind www.rohkoch.de und www.rohschoko.de. Dort finden Kunden immer wieder neue Produkte und Rezepte zum “rohe Schokolade selber machen”. Bücher und eine neue DVD sind in Vorbereitung. “Naked Chocolate” Seminare und Vorträge gibt es auf Messen und im Biogourmetclub Köln. Weitere Seminare in anderen Städten sind in Planung. Rohkost-Schokolade ist noch neu, die Fan-Gemeinde wächst aber schnell.


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?