Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Ich habe mich riesig gefreut das ich bei diesem Test

von “ Konsumgöttinnen “ als Nachrücker dabei bin !

Ich hab ehrlicherweise angegeben , das ich eine KitchenAid besitze

und dachte eigentlich , das ich dann wohl nicht dabei sein werde ,

aber es hat geklappt 🙂

Am Montag kam die Nachricht und ich habe gleich meinen Pfand

von 450,00 Euro per PayPal bezahlt . Das ist die Hälfte was die Maschine

wohl kostet und wenn sie mir bis zum 17.2. nicht gefällt , dann sollte

ich sie bis dahin zurückgeschickt haben . Da mir ja schon ca. 1 Woche

zum Testen fehlt , konnte ich es nicht erwarten das Teilchen endlich

in Empfang zu nehmen .

Am Mittwoch bekamen wohl einige Nachrücker ihre Pakete , ich nicht .

Am Donnerstag morgen bin ich einkaufen gegangen , denn bei Lidl gab

es Orangen und ich will mit der Küchenmaschine Orangen auspressen .

( Es ist ein Set zum pressen , hobeln , schneiden ect. mit dabei )

Also schnell noch diverse Zutaten eingekauft , damit ich für´s Testen

bereit bin . Aber DHL hat mir kein Paket gebracht …

So begann ich schon mal die Kommentare auf der Konsumgöttinnenseite

zu lesen . Die Testberichte meidete ich mit Absicht , ich will mir ja

nicht´s abgucken , ich möchte nur vorbereitet sein 🙂

Oh , oh … Da war die Rede von Funkenflug in der Küchenmaschine !!

Graus , der stellte sich aber zum Glück als harmlos heraus , das ist

bei neuen Motoren wohl normal , nennt sich “ Bürstenfeuer “ .

Tja und dann scheint mir so beim Lesen , das bei jeder 2. Testerin

die Plastikhalterungen der Reibescheiben kaputt brechen .

Aber Bosch soll schon mit Hochdruck daran arbeiten – ich hätte

eine Lösung auf Anhieb , obwohl ich die Scheiben noch nicht gesehen

habe , dazu später .

Ehrlich ? Meine Freude ist extrem in den Keller gesunken , denn in

der Vorstellung der Maschine und auf der Boschseite machte mir die

Küchenmaschine soooo große Lust auf Versuche .

Ok , ich bin ja nicht der Typ der gleich abbricht und sich keine

eigene Meinung bilden möchte , ich wartete auch heute ganz geduldig

( naja fast geduldig ) auf DHL .

Und Yeah – mein Paket ist endlich da !!

Ein Monsterpaket ! So ein´s hatte ich noch nie 🙂

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Und dazu kam noch das „VeggieLove Plus Set “ , das habe ich zumindest

nicht im Karton geknipst , ups .

( Kurz ) Zur Küchenmaschine von Bosch :

* Man kann raspeln , mixen , kneten , schlagen , rühren

oder haschieren

* sie besitzt eine integrierte Waage die digital ist und bis 5000g wiegt

* diese kann auch rückwärts zählen , wobei sie einen Ton von sich gibt ,

wenn das Ziel erreicht ist

* sie hat eine Automatikeinstellung “ SensorControl Plus “ , damit sollen

Eischnee , Sahne und Hefeteige ganz von alleine gelingen

* sie hat eine Timerfunktion

* sie arbeitet mit der Smart Tool Detection-Funktion , die die

Geschwindigkeit der Maschine regelt womit eine Überlastung des Gerätes

ausgeschlossen wird

* sie besitzt einen kraftvollen 1500 Watt Motor

* sie bewegt ohne Probleme einen Rührteig von 3,5 Kilogramm

Mein Test :

Im Prinzip wird sich mein Test  auf schwere Teige beschränken , nicht

nur , aber da ich schon die KitchenAid habe , wäre sowas wie Brotteig

und natürlich das was man mit dem dazubekommenden Set machen

kann , für mich am Interessantesten .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die Maschine ist schwer aber nicht schwerer wie meine , sie lässt

sich nur blöder händeln , da man nicht so richtig weiß wie man

sie anheben soll . Da sie unten rum einen Rutschschutz hat , was ja

in Ordnung ist , kann ich sie auch echt schlecht schnell mal

woanders hinschieben .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Das ist die Küchenmaschine !

Was ich echt lustig finde , ist der Größen Unterschied zwischen den

Knethaken der KitchenAid und der Bosch 🙂

Links die Aid und rechts Bosch :

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Der Schneebesen von Bosch wirkt auf mich wie ein Monster , naja

der Rührtopf ist ja auch größer .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Und mit “ Lesestoff “ bin ich auch gut versorgt …

Und somit war ich dann auch erstmal lesen .

Hier kommt der Inhalt des “ VeggieLove Plus “ Set´s :

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die 3 Reibescheiben , oh – die werde ich versuchen mit Samthandschuhen

anzufassen !

Die Saftpresse :

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Zum schneiden und hacken :

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Was ich ja immer ganz toll finde , wenn man in den Beschreibungen

Bildchen einsetzt , wenn es geht noch ohne Beschreibung

mit Buchstaben … sprich geschrieben .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Ok , man hat es auch beschrieben . Beim Zusammenbau der Zitruspresse

ging es ja noch , aber als ich den Becher samt Innenleben auf die

Küchenmaschine montieren wollte , da stand dann nur noch “ wie im Bild

erklärt “ oder so ähnlich . Man sollte die , ich nenne es mal Kupplung ,

des Bechers mit gelber Farbe zu erkennen ,
Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

auf die Kupplung , auch mit gelber Farbe der Maschine , draufdrücken .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Einrasten lassen und festdrehen .

Was für ein Drama !!

Erst probierte ich es , aber alles ist mit Plastik verarbeitet , da

traut man sich gar nicht brutal zu sein ! Dann probierte mein Mann es .

Ich meinte nur “ Wenn du das jetzt kaputt brichtst , dann können

wir nicht mal die empfindlichen Reibeplatten ausprobieren !“

Ich las inzwischen die Beiträge der anderen Konsumgöttinnen , aber

ohne Erfolg , denn sie haben ja die Reibeplatten kaputt bekommen ,

also haben sie auch den Aufsatz da ranbekommen !?? Denn ohne Aufsatz

funktioniert ja auch keine Reibe .

Urplötzlich kam ein Schrei aus der Küche ! Mein Mann ( welch ein Stolz

in seiner Brust ) hatte es echt geschafft 🙂 Ich habe ihn natürlich

gaaanz doll gelobt und es anschließend selbst versucht .

Nun konnte ich endlich meinen Orangensaft machen !

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Die Presse habe ich auf Stärke 1 der Maschine laufen lassen . Sie hat

gepresst und mein Becher füllte sich gemächlich .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Für mich , ich bin nicht die Größte , würde mich aber auch nicht

als Zwerg bezeichnen , war es schon fast anstrengend . Denn ich

musste die Orangen doch in einer unangenehmen Höhe gedrückt halten  .

Ich habe die 2 Kilo ausgehalten , war danach aber auch fein mit Saft

besprenkelt . Nicht nur ich , die Umgebung leider auch und so war

erstmal Putzen angesagt …

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Und das ist nur die Maschine …

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Das waren die Reste , außer der Schalen natürlich und meine Ausbeute :

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Es kamen immerhin knapp 1 Liter bei der Aktion raus .

Und nun muss ich mich erstmal ausruhen !

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Aber verdamt lecker war er 🙂

So , nun noch mal zum “ VeggieLove Plus “ Set , hier seht ihr

das Innenleben der Presse und das Gegenstück vom Behälter , welches

die Verbindung , auch für die Hobelscheiben , ist .

Die “ OptiMUM “ Küchenmaschine von Bosch

Plastik … Muss ich dazu noch etwas schreiben ?

Bis jetzt frage ich mich , muss man bei diesem doch recht hohen

Preis ( ich rede nicht von dem Preis , den ich bezahlt habe ,

sondern vom doppelten ) unbedingt überall Plastik einbauen ?

Das kann doch nicht lange halten ?

Und das ist nicht die einzigste Stelle , an der ich mich gefragt habe ,

warum muss es Plastik sein ?