Die Nazca Linien in Peru

Das Mysterium der faszinierenden Linien von Nazca in Peru

In Peru existieren rätselhafte Wüstenzeichnungen, die sogenannten Nazca Linien. Die Namensgebung dieser ebenso interessanten wie erstaunlichen Scharrbilder verdanken die Linien dem Ort ihres Auftretens, der Wüste von Nazca. Durch Luftbilder konnte festgestellt werden, dass sich die Nazca Linien auf einer Fläche von etwa 500 km2 ausbreiten. Die Landschaft ist durchzogen von Linien, welche Menschen, Tiere oder andere, bisher nicht identifizierte Figuren darstellen.

Entdeckung der Nazca Linien

Die Geoglyphen von Nazca wurden bereits um das Jahr 1920 eher zufällig aus der Luft entdeckt, nämlich mit dem Beginn der kommerziellen Luftfahrt, als Passagiere die rätselhafte Linien erstmals aus der Luft beobachten konnten und darüber berichten. Bis zum heutigen Tage wird über den Sinn, den Zweck aber auch die Entstehung der Linien von Nazca gerätselt. Selbst hochrangige Wissenschaftler verschiedener Fachdisziplinen streiten bis heute kontrovers, wobei jeweils verschiedene Theorien favorisiert werden. Bei Untersuchungen von Keramiken der Nazca Kultur konnte festgestellt werden, dass sich darauf in kleinerem Maßstab ähnliche Abbildungen befinden, wie sie auch die Linien von Nazca darstellen. Daraus ziehen manche Wissenschaftler den Schluss, dass das Volk der Nazca zumindest für einen Großteil der Wüstenbilder verantwortlich sein dürfte. Doch auch hierbei handelt es sich nur um eine Theorie, die bisher nicht eindeutig untermauert werden konnte.

Die Entstehung der Nazca Linien kann nicht eindeutig datiert werden

Das Volk der Nazca hatte seine Blütezeit etwa zwischen dem zweiten Jahrhundert vor bis zum sechsten Jahrhundert nach Christus. Davon ausgehend, dass die Nazca auch Urheber der Linien sind, dürften diese innerhalb dieses Zeitraums entstanden sein. Eine genaue zeitliche Eingrenzung des Entstehens konnte eindeutig bis heute ebenfalls noch nicht vorgenommen werden. Zumal neuere Erkenntnisse darauf hinweisen, dass die Nazca Linien auch schon viel früher hätten entstanden sein können, nämlich mehrere Jahrhunderte zuvor in der damals bestehenden Kultur der Paracas. Das mysteriöse Volk der Nazca bewohnte die Täler des Rio Ingenio, Rio Palpa und Rio Nazca. Als kulturelles und religiöses Zentrum der Nazca wurde Cahuachi ausgemacht, eine Pyramidenstadt geographisch ganz in der Nähe der Nazca Linien. Nach einhelliger wissenschaftlicher Meinung sind die mysteriösen Linien entstanden durch das Abtragen der obersten Wüstenschichten, wobei darunter dann das heller erscheinende Sedimentgestein mit beige-gelbem Farbton zum Vorschein kam. Aus der Ferne betrachtet entstanden so die weithin sichtbaren und überdimensionalen Wüstenzeichnungen. Analysiert man die Theorien des Entstehens der Linien von Nazca, so klingt eine verrückter als die andere. Auch die abenteuerlichsten Spekulationen und Theorien ranken sich bis heute um die Entstehung der Nazca Linien. Einige Archäologen vermuten in den Linien einen überdimensionalen Kalender oder eine gigantische Sportarena, andere wiederum sind fest der Auffassung dass die mysteriösen Linien Landeplätze für unbekannte Flugobjekte darstellen. Diese Gruppe von Wissenschaftlern ist also tatsächlich davon überzeugt, dass die Nazca Linien außerirdischen Ursprungs sind und die Wüstenzeichnungen nicht durch menschliche Hand erschaffen wurden.

Die Nazca Linien in Peru

Nazca Linien vom Meer aus

Über Sinn und Zweck der Linien von Nazca wird bis heute kontrovers diskutiert

Um die Entstehung der Linien zu verstehen, ist eine Verknüpfung von astronomischer und ritueller Bedeutung am Wahrscheinlichsten. Bei näheren Untersuchungen der Richtungen der teilweise pfeilgeraden Nazca Linien konnte festgestellt werden, dass diese mit den Wendepunkten der Sonne genau übereinstimmen. Hierbei stellt sich dann wiederum die Frage, woher vergangene, primitive Kultur damals dieses Wissen schon hätten haben sollen. Die übrigen nicht mit dem Sonnenwendepunkten übereinstimmenden Linien könnten für religiöse Zwecke und Zeremonien genutzt worden sein. Darüber hinaus existieren auch weitere Theorien der Entstehung, die zum Teil stark voneinander abweichen, wissenschaftlich bewiesen konnte bisher keine Einzige. Um weitere Erkenntnisse über den oder die Zeichner der mysteriösen Scharrbilder zu erhalten wurde in den letzten Jahren verstärkt damit begonnen, die einzelnen Bilder archäologisch zu erforschen und genau zu vermessen. Einer größeren Öffentlichkeit bekannte Nazca-Linien-Figuren sind beispielsweise die Bilder der Spinne, der Echse, des Astronauten oder des Kolibris. Bereits im Jahre 1994 wurden die peruanischen Linien von Nazca zum Weltkulturerbe ernannt und gelten seither als eine besondere Südamerika Sehenswürdigkeit


wallpaper-1019588
Jänner-Review: Be authentic, not unique!
wallpaper-1019588
Abgrenzung, Selbstbehauptung und das Bilden deiner eigenen Meinung machen Dich attraktiv als Mann
wallpaper-1019588
Plastikmüll Zahlen, Fakten & Studien 2017/2018
wallpaper-1019588
Leon und ich fliegen alleine in den Urlaub
wallpaper-1019588
Zur Abwechslung mal kein „Geliebter“ im Schrank versteckt
wallpaper-1019588
Seehofer lässt Grenzkontrollen zurückfahren
wallpaper-1019588
Impressionen Sieben Rila-Seen
wallpaper-1019588
Bilk: Geradeaus