Die Macht des Neujahrs

Es ist wichtig, nicht mit den Fragen auf zuhören

- Albert Einstein -

 

Jetzt zum Jahresende fragen sich viele Menschen, was habe ich erreicht und wo will ich noch hin, auch ich stell mir diese Fragen und wenn ich auf das Jahr zurückblicke sehe ich vieles.

Es gibt Situationen an die ich mich gerne erinnere und Situationen an denen ich gewachsen bin. Es gibt Menschen die ich kennen lernen durfte und es gibt Menschen die ich loslassen musste.

Es gab Ziele die ich erreicht habe und es gab Dinge, die ich noch nicht geschafft habe…

Es gab Wünsche  die sich erfüllten und Wünsche die noch offen sind ;o)

Hier in diesem Blog habe ich nun schon so vieles geschrieben und meine persönliche Aufgabe besteht darin, mich immer wieder zu hinterfragen:

„Christine, machst du selber das, was du anderen sagst?“

Nicht immer, aber immer öfter. Der Start eines neuen Jahres birgt die Macht, die Menschen daran zu erinnern. Der Mensch selber hat es in der Hand, dies auch umzusetzten, JEDERZEIT.

Sei dir immer darüber bewusst, dass deine eigene Entschlossenheit wichtiger als alles andere ist.
- Abraham Lincoln -

Welch ein Satz, oder?
Ja, es liegt u.a. an meiner Entschlossenheit, ob ich etwas erreiche oder nicht. Als ich das gelesenen habe, hab ich mir erst einmal wieder den guten alten Napoleon Hill geschnappt und ein paar Seiten gelesen. Das wollte ich doch eigentlich täglich tun… Wie war das doch gleich mit den Gewohnheiten? Ich arbeite dran.

Nun, passend dazu hatte ich gestern das Vergnügen Thomas Reich und Heinz-Jürgen Scheld in einem Webinar zu erleben, ich kann nur sagen: Sehr empfehlenswert

Thomas hat mich mit seiner sympathischen Art quasi auf die Thematik Zielsetzung geschubst und von Heinz-Jürgen prägte sich eine sehr wahrhafte, wenn auch für manche schmerzhafte Aussage ein:

„Es gibt KEINE erfolgreichen Opfer!“

Diesen Satz jetzt einfach mal aufnehmen und wirken lassen….

Ok, wo will ich nun 2011 hin?
Keine Angst, dass werde ich hier nicht alles aufzählen. Wichtig ist mir an dieser Stelle nur, dass ich mich frage und  mich noch heute hinsetzen werde um das Ganze schriftlich für mich festzuhalten. Wer gestern bei Thomas Reich und Heinz-Jürgen Scheld dabei war, wird wissen was ich meine.

Naja, ein Projekt werde ich hier indirekt zeigen, über folgenden Link, auf den ich wirklich stolz bin:

http://bit.ly/dXoLzT

Abschliessend sei gesagt:

Fange nie an aufzuhören, höre nie auf anzufangen.

 

Ich wünsche allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Christine Hofmann

“Denn Wünsche werden wahr!”