Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen: Rationaltheater

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen: RationaltheaterEs geht also nicht um LOVE oder HATE und schon gleich gar nicht um FUCK. Es geht nicht um die Emotion, sondern ums Triviale und Rationale, nämlich die ARBEIT. Unter anderem (wobei noch zu klären wäre, wieviel wahres Gefühl wirklich in den täglichen Mühen im Hamsterrad steckt - alles nur Ratio?) Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen, machen wir es kürzer, hat für den 18. Januar via Tapete Records ihr neuestes Werk angekündigt und die erste Single heißt "Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort". Doch das ist nur ein kleiner Teil des Spaßes, denn die Platte ist zudem wie folgt betitelt: "Rüttel mal am Käfig, die Affen sollen was machen!". So. Bernd Begemann, das alte Brot, behauptet schon mal, der Nachfolger von "Jeder auf Erden ist wunderschön" und "Alle Ampeln auf Gelb!" wäre "ihr größtes und glücklichstes Album", besäße "Mörder-Grooves" und hätte barocken Pop, zarte Momente und realistische Romanzen zu bieten. Und weil man einem Begemann nicht und niemals widerspricht, freuen wir uns schon mal vor.
28.12.  Hamburg, Knust
29.12.  Bremen, Lagerhaus
30.12.  Berlin, Bi Nuu

wallpaper-1019588
[Comic] Seven to Eternity [1]
wallpaper-1019588
#1161 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #36
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Was ist in der Literatur tabu?
wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze