Die Kunst, sich einfach mal ganz bewusst gut zu fühlen

Sich gut fühlen

Sich gut fühlen, kann man selbst entscheiden. Das glaubst du nicht? Hältst du dich eher für ein Opfer der Umstände?

Ich musste (und muss) das auch üben.

Nachdem ich innerhalb von 3 Jahren  fast 2 Jahre krank war, meinen Job verlor und so ziemlich vor dem Nichts stand, dachte ich auch, die Umstände sind Schuld und ich kann mich einfach nicht gut fühlen. Ich dachte, ich hätte keinerlei Einfluss darauf.

Sich gut fühlen, ist eine Entscheidung, die Übung erfordert

Bitte warte nicht auf den nächsten Urlaub oder das Rentenalter, bis du dich entspannst und dich mehr um dich selbst kümmerst.

Du kannst heute damit anfangen deine Energie richtig auszubalancieren anstatt bloß zu versuchen, deine Zeit besser einzuteilen. Das wird dir in allen Lebensbereichen helfen, privat, wie beruflich.

Vielleicht sagt jetzt eine Stimme in dir “Ich darf doch nicht so egoistisch sein und mich jetzt nur um mich kümmern. Mein (e) _____________ (Job, Kinder, Eltern, Mann) sind das Wichtigste.”

Investiere in DICH

Wenn du in dich selbst investierst, dann nimmt das NICHTS von deinem Job, deiner Familie oder anderen Pflichten weg.

Hast du erstmal mehr Energie, fühlst dich kraftvoll und begeistert, dann wird das auch deine Umgebung positiv beeinflussen. Glaub mir, ALLE profitieren davon. Du musst nicht zwischen Arbeit und Gesundheit entscheiden. Du kannst alles haben.

Ich werde dir jetzt nicht sagen:

  • Steig um auf Rohkost-Ernährung
  • Iss nicht mehr in Restaurants
  • Bau dein eigenes Gemüse an

Für solche Dinge ist später auch noch Zeit.

Ich möchte dir nicht vorschlagen:

  • Sofort deinen Job aufzugeben
  • Ein Sabbat-Jahr zu nehmen
  • Für die nächsten 21 Tage in einen Ashram zu gehen

Ich werde dir einige Anregungen geben, die umsetzbar sind, auch mit all den Hüten, die du gleichzeitig aufhast.

Zunächst einmal wünsche ich mir für dich, dass du höhere Erwartungen daran hast, dich gut zu fühlen.

Was ist richtig gute Energie?

Erfahre das für dich selbst. Sich gut fühlen ist eine bewusste Entscheidung.

Eine tägliche Investition in dich selbst, die dein Leben, deine Familie, deine Arbeit, deine ganze Welt beeinflusst.

Nimm dir jetzt gleich mal einen kurzen Moment, um dir vorzustellen, wie dein Leben sein könnte?

  1. Wenn du alle Energie der Welt hättest? Was würdest du tun?
  2. Was wäre die Konsequenz, wenn du so leben würdest?
  3. Was wäre das Schlimmste, das passieren könnte?

Viele Menschen können sich nicht vorstellen, was es bedeutet wirklich Energie zu haben. Dass diese Energie uns in allen Bereichen des Lebens positiv beeinflusst. Und dass immer genug da ist, für die Familie und für uns selbst. Es geht um eine ausgewogene Balance.

Energie ist ist etwas ganz Natürliches.

Als Mensch sind wir dazu bestimmt…

  • Morgens ausgeruht aufzuwachen
  • Jeden Morgen ohne Abführmittel ins Bad zu gehen
  • 3 Mahlzeiten am Tag zu essen, ohne hungrig zu sein oder Lust auf Süßes zu haben
  • Uns über jeden Tag zu freuen
  • Ausdauer und Widerstandskraft zu haben
  • Die Nacht entspannt durchzuschlafen
  • Das Leben zu führen, dass wir uns wünschen

Wissenschaftler und Biochemiker haben herausgefunden, dass wir 120 Jahre alt werden könnten und zwar ohne Erkrankungen, wie Krebs.

Unsere eigentliche Natur ist darauf ausgerichtet, dass wir uns schnell von Enttäuschungen und Traumata erholen. Der menschliche Körper ist ein faszinierender Bio-Computer, der sich selbst heilen kann, wenn man ihm die Möglichkeit dazu gibt.

Wenn wir uns nicht so kraftvoll fühlen, dann nutzen wir unsere natürliche Energie nicht aus. Wir behelfen uns meistens damit, dieses Gefühl von Mittelmäßigkeit damit zu kompensieren, dass wir versuchen unsere Zeit besser zu managen. Uns bleibt wenig Zeit für die Dinge, die wir wirklich gerne tun, unsere Hobbies, Freunde oder Familie. Das nimmt uns noch mehr Energie.

Ich habe diese Anzeichen früher gerne ignoriert, mit Gedanken, wie “Es ist schon in Ordnung” oder “Ich schaff das irgendwie”. Dadurch wird das Problem nur größer, es geht immer mehr Energie verloren.

Dann nimmt man vielleicht zu, altert schneller oder wird krank. Auf jeden Fall wirkt es sich auf unsereLeistungsfähigkeit aus.

Richtig gute Energie ist ganzheitlich

HerzKörperlich

HerzMental

HerzEmotional

HerzSpirituell

Alle Bereiche sollten ausgeglichen sein. In den nächsten Wochen werde ich dir zu jedem dieser Bereiche Anregungen geben.

Wahrscheinlich denkst du, dass der erste Bereich die Ernährung sein wird. Und es stimmt: Durch das, was wir unserem Körper zuführen, beeinflussen wir ganz schnell unseren Energie-Level. Nahrung ist ein wichtiger Aspekt. Ich glaube aber, dass du in der Vergangenheit schon öfter versucht hast, deine Ernährungsgewohnheiten zu verändern. Und das hat wahrscheinlich nicht funktioniert. Außerdem denkst du bestimmt “Ich weiß das doch alles schon!”

Deshalb sollten wir uns zunächst damit beschäftigen, wie wir uns von  limitierenden Glaubenssätzen und Selbstsabotage befreien können. Deshalb starten wir mit den GEDANKEN.

Aber vorher… Erzähl mir doch mal, was du jetzt schon tust, um dich gut zu fühlen. Ich möchte mehr von DIR wissen

Noch mehr Inspiration:

wallpaper-1019588
Ryan Reynolds schließt sich mit AbleGamers zusammen, um Spielern mit Behinderungen zu helfen
wallpaper-1019588
Neues Visual zu „Wandering Witch – The Journey of Elaina“
wallpaper-1019588
[Comic] Batman Rebirth [7]
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Haselnüsse essen?