Die Jugend wird durch Haul Videos auf YouTube zerstört!

Ein neuer Primark Haul heute und morgen mal ein DM Haul – das alles auf YouTube. Die weibliche YouTube Community geht fleißig shoppen und kauft ständig neue Klamotten und Pflegeproduke ein, die sie dann auf YouTube präsentieren. Zum einen aus Spaß, zum anderen aber um für gesponserte Produkte zu werben. Doch zerstört diese Art von Videos nicht den Individualisten in den Zuschauern selbst? Oder geht das womöglich schon so weit, dass jüngere Zuschauer der Haul Videos kaufsüchtig werden? Ein Einblick in die Haul Community…

Zu erst einmal die Frage, was ein Haul Video denn überhaupt ist. Haul ist ein englischer Begriff und steht für »Ausbeute« oder »Beutezug«. In solchen Videos zeigen meist junge weibliche Zuschauer ihre eingekauften Produkte, seien es Klamotten, modische Accessoires oder Kosmetikartikel jeglicher Art. Das jeweilige Produkt wird von seinem Aussehen und Funktion beschrieben; ein Hinweis auf die Qualität und den Preis gibt es obendrauf!
Je aktueller das Video zur neuen Saison, desto eher wirkt es wie ein »Katalog« für die jeweilige Firma. So müssen die Mädchen und Frauen nicht selbst in den Laden rennen, um beispielsweise  nach neuen Klamotten Ausschau zu halten, sondern können einfach auf YouTube die neusten Kleider ansehen. Je bekannter dabei der YouTuber ist, desto eher ist die Wahrscheinlichkeit als »Meinungsmacher« dazustehen. Gerade jüngere Zuschauer fühlen sich inspiriert und möchten wie die großen Vorbilder vor dem Bildschirm aussehen. Da die weibliche Haul Community meist selbst nicht Unmengen an Geld besitzen, ist das für Jüngere sehr lukrativ und das Nacheifern wird zugänglicher als bei großen Prominenten.

Warum Haul Videos die Jugend zerstört

Ich möchte zwei Punkte diesbezüglich ansprechen, die mich zu dieser These bringen, dass Haul Videos schädlich für unsere Jugend ist. Der erste Punkt ist die Individualität. Große YouTuber lenken und beeinträchtigen die Meinungen der Zuschauer, vor allem von der jüngeren Fraktion. Das ist nicht nur in Haul Videos, sondern auch in allen anderen Genres zu sehen, beispielsweise aus dem Gaming Bereich. Das Problem daran ist, dass je nach eigener Einstellung und Charakter die Jugend stark auf die Meinung der »Großen« beharren, weswegen so keine Persönlichkeit »entwickelt« wird, so theatralisch das auch klingen mag.
Wenn Jugendliche ihren Gedankengang anderen überlassen, kommt es zu Komplikationen, wodurch wir zu meinem zweiten Punkt des Arguments kommen, dass Haul Videos auf YouTube kleine Mädchen in den Wahnsinn treiben: Gerade bei Hauls geht es um Produkte, die erst eingekauft werden müssen, um sie zu tragen. Demzufolge: Mädchen wollen sich sofort das Kleidungsstück kaufen, das von einer großen YouTuberin gezeigt wurde. Verfolgt das Mädchen jetzt weitere YouTube Channels und sieht regelmäßig Haul Videos, in denen sie tolle Produkte für sich findet, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sehr viel Geld monatlich ausgegeben wird. Der Effekt: Unmengen von Klamotten, kein Geld, kein Überblick über das eigenen Vermögen und das »Learning« mit Geld umzugehen, fehlt gänzlich! Könnte das im schlimmsten Fall zu Kaufsucht führen?

Sind nun die Haul Videos und YouTuber Schuld daran… oder sind die Mädchen und Jungs da draußen selbst dafür verantwortlich? Können wir als Vorbilder denn nicht wenigstens im Video etwas anmerken? Oder sind YouTuber nichts anderes als fernsehen?!

Natürlich ist das alles Ansichtssache – umso mehr würde ich mich über eure Kommentare freuen! Denkt ihr genauso und die Haul Community zerstört die Jugendlichen? Oder sieht das ganz anders aus und solche Videos bieten einen großen Mehrwert für junge Mädchen? Ich bin auf eure Meinung gespannt!


wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15