Die Innenseite

Ich werde jetzt beginnen in meiner „Freizeit“, also wenn alle gegangen sind, oder noch niemand da ist Fotos der Innenräume zu schießen. Später werde ich auch Bilder mit Kindern machen, aber die dienen jetzt eher zur möglichst nüchternen Erklärung der Sachlage.

Heute widmen wir uns Teilen der 1. Etappe:
Rechts, also direkt ganz und unmittelbar rechts (die Tür sieht man schon nicht mehr) ist der Handarbeitskurs. Da komme ich nächste Woche hin. Links, die offene Tür ist der Computerraum. Und ganz vorne links, nach dem Gitter ist ein Internetcafé entstanden. Und gegenüber bin ich aktuell beschäftigt, im Kurs für Hausübungen und Nachhilfe. Zwischen mir und dem Computerraum ist außerdem noch das Büro für die Administration.

Die Innenseite

Vom Eingang aus gesehen. Nagut, man sieht hier schon jemanden: Isaela, "meine" Kursleiterin

Andere Richtung, gleiches Thema. Hier (links) sieht man den Eingang zur Reforziamento (Nachhilfe), direkt anschließend die zweite Tür zum Handarbeitsraum (die ich noch nie offen gesehen habe), die zweite Tür zum Computerraum (die auch nicht benutzt wird), und die Tür zu einem bisher unbenutzem Raum. Dort soll meines Wissens nach ein Nähkurs entstehen, zu dem noch eine Kursleiterin gesucht werden muss.

Die Innenseite

In die andere Richtung fotografiert

Treten Sie ein, in die Clasa Reforziamento!
Auch wenn eine Tafel an der Wand hängt wird diese nur benutzt, wenn die Kinder malen wollen oder wenn mehrere Kinder dasselbe erklärt bekommen. Damit auch alle was sehen können. Aber es gibt hier individuelle Förderung, nicht zwei weitere Stunden Schule. Würde auch nicht funktionieren, weil hier zwischen Vorschule und 14 Jahren alle Altersklassen vertreten sind.

Die Innenseite

So sieht mein "Arbeitsplatz" aus, wenn man ihn betritt

Tische zur Seite und schon kann man diverse Spiele spielen. Wie zum Beispiel „El gato y el ratón“, das eine gewaltige Ähnlichkeit mit unserem „Maus, Maus komm heraus, sonst kratz ich dir die Augen aus“ aufweist. Nur dass ich den spanischen Spruch noch nicht völlig verstanden habe :)

Die Innenseite

Wieder andere Richtung, für ein bisschen Übersicht

So, nächste Woche widme ich mich dann bildunterstützt der Erläuterung des Handwerkkurses. Ich habe mir vorgenommen, mit Luftballons ( ;) ) und Sand, Reis oder Mehl (aber eher Sand, weil ich nicht Essen verwenden will) Jonglierbälle zu basteln.

Und mal schaun, ob ich irgendwann mal Zeit für ein bisschen Familiengeschichten finde ;)