"Die Herrschaft der Alten" habe ich ...

... zu Weihnachten angefangen und bin obwohl es nur 148 Seiten hat noch nicht ganz durch. Dennoch möchte ich euch heute schon mal sagen, das mir das Buch unter dem Gesichtspunkt Schullektüre sehr gut. Das Thema ist aktuell, da es sich um eine Zukunftsversion handelt, die den Ist-Zustand zu Ende denkt. Deutschland erlebt den demographischen Wandel. Wird er nicht umgekehrt, kommen irgendwann auf einen Arbeitenden  mindestens zwei Rentner. Gleichzeitig ist zu vermuten, dass die Menschen immer älter werden.
In "Die Herrschaft der Alten" wird all das weiter problematisiert. Letztendlich sind in "Die Herrschaft der Alten" die Alten an der Macht. Unter alt versteht man hier alle über 75-jährigen, die auch bereits Reisefreiheit genießen. Die unter 75-Jährigen Beitragszahler genießen diesen Luxus nicht, da sie noch nicht ins Ausland reisen dürfen.
Bei diesem durchaus interessanten Zukunftsszenario, das im Buch von Alfred Bekker dargestellt wird, kann man gespannt sein, wie es weitergeht.

wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
BSG: Unwiderrufliche Freistellung durch Vergleich und Arbeitslosengeld!
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (221): Kakkmaddafakka, H-Burns, Chris Cohen
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Keralock - easyChange Shampoo, Conditioner & Colorieren
wallpaper-1019588
Open Air-Konzert mit Willi Meyer & Band Club Edition
wallpaper-1019588
Weinschorle – Der frische Genuss nicht nur im Sommer
wallpaper-1019588
Spielen mit der App, was man so auf dem Mobiltelefon spielen kann