Die Geschichte hinter den Ghost Bikes in New York

Die Geschichte hinter den Ghost Bikes in New York

Im Stadtbild von New York gibt es 150 sogenannte Ghost Bikes zu sehen. Im Rahmen des Street Memorial Project Fahrräder an Orten platziert, an denen Radfahrer tödlich verunglückt sind. Die weiß angestrichenen Räder, teils mit Blumen und Gedenktafeln behangen, regen zum Nachdenken an. In einer kurzen Doku wird Mirza Molberg vorgestellt und die Geschichte hinter den Ghost Bikes erzählt. Gute Arbeit von Ethan Brooks. Mehr Infos zum Projekt gibt es hier. In Deutschland stehen Ghost Bikes in Berlin, Hamburg, Köln, Magdeburg und Rosenheim.

There are over 150 white-painted bicycles chained up throughout New York City. Each bike represents a cyclist killed in traffic – each is placed at scene of the crash.

Mirza puts up the bikes. He remembers these fallen cyclists when everyone else seems to have forgotten them.

Ghost Bikes – New York

Ghost Bikes auf Vimeo

Die Geschichte hinter den Ghost Bikes in New York erschien auf Progolog.de. Verfolgt Progolog auch auf Twitter und Facebook.


wallpaper-1019588
Eine sommerliche Liebesaffäre in CALL ME BY YOUR NAME
wallpaper-1019588
Filme ohne Farbe: NOSFERATU (1922) von Friedrich Wilhelm Murnau
wallpaper-1019588
Es muss ja nicht immer Fussball und Weltmeisterschaft sein! Neue Annotation für JUnit 5 – Tags sind auch spannend!
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Involtini
wallpaper-1019588
Focaccia mit blauen Kartoffeln, Speck und Zwiebeln
wallpaper-1019588
Review zu i hear the sunspot Band 1
wallpaper-1019588
Parfait