Die fünfte Macht

Die fünfte MachtVielleicht wird eines Tages in den Geschichtsbüchern zu lesen stehen: Am 01. März 2011 hat sich die ganze Macht der 5. Macht gezeigt.

Ich will es nicht überbewerten. Einen Großteil am Sturz des Herren Guttenberg hat ganz sicher die vierte Macht – die Presse – mit verursacht. Immerhin war der Anfang des Endes die Veröffentlichung in der Süddeutschen Zeitung. Da sprach man noch vom „Verdacht“. Und bis auf die Zeitung mit den vier Großbuchstaben hat sich die gesamte mediale Öffentlichkeit im Laufe einer guten Woche gegen den Freiherren gestellt. Und – aber das ist noch eine andere Geschichte – gegen die Kanzlerin. Nach einem Sturm wurde es zwei, drei Tage stiller. Bis die Medien merkten, dass weder die Beschwichtigungsversuche der Politik noch das eigene Schweigen die Öffentlichkeit beruhigen.

Den letzten Ausschlag jedoch gab mit Sicherheit der offene Brief der Wissenschaftler. Und die Netzöffentlichkeit, die keine Ruhe gab und sich nicht beschwichtigen ließ. Das nenne ich „die fünfte Macht“ – und es ist doch eigentlich die allererste.

Es wird in den kommenden Tagen viele kluge und vermutlich auch weniger kluge Worte zum Rücktritt des Herren Guttenberg geben. Ich bin gespannt, ob auf diesen Sieg der Demokratie aufmerksam gemacht wird. Und ich habe auch etwas die Befürchtung, dass die uns Regierenden das nun noch mehr zum Anlass nehmen werden, das Netz zensieren zu wollen. Nur: so sagen werden sie das sicherlich nicht.

Nic


wallpaper-1019588
über OSTERN
wallpaper-1019588
25 Tipps, um Ihren Blog gegen die Wand zu fahren
wallpaper-1019588
Liebeserklärung: Björn Höcke bietet Jens Spahn eine wunderbare Beziehung
wallpaper-1019588
Mehr als ein Fehler in der Motorik
wallpaper-1019588
Die arabische Theorie
wallpaper-1019588
Lancôme La Vie est Belle
wallpaper-1019588
Überbackene Palatschinken mit Feigenmus
wallpaper-1019588
Diablo 3: Eternal Collection für Nintendo Switch angekündigt.