Die Frage nach dem Warum lähmt Dich, stiehlt Dir wertvolle Lebenszeit und Lebensfreude!

Die Frage nach dem Warum lähmt Dich, stiehlt Dir wertvolle Lebenszeit und Lebensfreude! Die Frage nach dem Warum lähmt Dich, stiehlt Dir wertvolle Lebenszeit und Lebensfreude!
Ihr Lieben,
ich möchte Euch heute die Geschichte eines unbekannten Autors erzählen:
„Tausend Füße“

Ein Tausendfüßler lebte sorglos in auf einer schönen, großen Wiese. Jeden Tag verbrachte er damit, aus seinem Loch herauszulaufen, ein paar Grashalme zu verspeisen und sich an der Natur zu erfreuen.
Eines Tages betrachtete ihn eine Kröte nachdenklich."Du bist ja ein merkwürdiges Wesen", sagte sie. "Wieso hast Du so viele Füße?" Sie sah ihm zu, wie er über einen Baumstamm kletterte. "In welcher Reihenfolge bewegst Du Deine Füße eigentlich?", wollte sie dann wissen.
Der Tausendfüßler hielt mitten im Laufen inne und blickte auf seine Füße. Dann setze er mal den einen und mal den anderen nach vorne."Ich weiß es nicht", flüsterte er dann.
Verwirrt kroch er in sein Loch und dachte nach. Aber solange er auch grübelte, es wollte ihm keine Antwort einfallen. So blieb er in seinem Loch sitzen, bis er schließlich verhungert und verdurstet war.“
Ihr Lieben,

ich bekomme immer wieder E-Mails und Nachrichten, in denen ich gefragt werde:
„Werner, wie kannst Du heute eigentlich so fröhlich und unbeschwert leben, wo Du doch in Deiner Kindheit so viel schreckliche Gewalt und so brutalen sexuellen Missbrauch erfahren hast? Daran müsstest Du doch eigentlich kaputtgehen!?“

Als mir diese Frage zum ersten Mal vor ganz vielen Jahren gestellt wurde, ging es mir ein wenig wie dem Tausendfüßler. Ich erschrak und meine gesamte Kindheit und Jugend mit all ihren entsetzlichen Erlebnissen zogen wieder an meinem inneren Auge vorüber.
Ich zog mich zurück und war wie gelähmt.
Aber anders als der Tausendfüßler gab ich mich der Lähmung nicht lange hin, den eines habe ich in meinem Leben gründlich gelernt:

Es gibt Fragen wie die Frage nach dem Wie und dem Warum der Vergangenheit, auf die es keine Antworten gibt.
Das alleine wäre noch nicht schlimm, aber diese Fragen nach dem Warum und dem Wie, auf die es keine Antworten gibt, rauben uns die Lebensfreude, sie stehlen uns die Zeit und sie lähmen uns.
Ich kann heute unbelastet über meine Vergangenheit sprechen, aber gleichzeitig weigere ich mich, über das Wie und das Warum der Vergangenheit nachzudenken, denn ich möchte glücklich leben und tapfer jeden Tag Schritt für Schritt voranschreiten und anderen Menschen und mir Freude bereiten.

Ich wünsche Euch nun einen fröhlichen Nachmittag und grüße Euch voller Freude und Lebenslust aus Bremen

Euer heiterer zuversichtlicher Werner 

Die Frage nach dem Warum lähmt Dich, stiehlt Dir wertvolle Lebenszeit und Lebensfreude!

Das Foto wurde von Karin Heringshausen zur Verfügung gestellt


wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen
wallpaper-1019588
Pfaffenhütchen Steckbrief
wallpaper-1019588
Mohnblume Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [12]