Die Form des Objektes durch Verfeinerung des Meshes kontrollieren!

Wir wissen bereits, dass die Form unseres Meshes über seine Netzdichte kontrolliert wird. Je feiner das Netz an Punkten und sie verbindende Linien, desto genauer die Form, je größer ist aber auch der Berechnungsaufwand. Darum spart man möglichst und setzt neue Einteilungen nur da wo notwendig. Das Mesh teile ich wie folgt weiter ein. Mit der Tastenkombination Ctrl+R und Bewegung der Maus über der Griff, erzeuge ich eine Linie (Abb.1 I). Durch drücken der linken Maustaste (LM) werden an dieser Stelle die entsprechenden Punkte und Kanten eingefügt. Sie befinden sich im Verschiebemodus und ich kann sie durch Bewegung der Maus auf die Stelle bringen, an der ich sie haben möchte (Abb.1 J). Mit der linken Maustaste (LM) schließe ich diese Aktion ab. Ich erzeuge mit der gleichen Vorgehensweise einen weiteren Schnitt, und bringe diesen sehr dicht an den vorherigen (Abb.1 K). Haben wir diesen Schnitt in Position gebracht drücken ich S für Scale. Bei gleichzeitig gedrückter Ctrl-Taste ziehe ich die Maus (Abb.1 L), bis im „Header“ des 3D-View-Fensters der Wert 1.2 angezeigt wird (Abb.1 M). Ich drücke A um die Auswahl aufzuheben. B für Box-Selct und ziehe mit der Maus um den oberen Bereich des Griffes einen Rahmen (Abb.1 N), um diese Punkte auszuwählen (Abb.1 O). Wie zuvor scale ich nun auf den Wert 1.2. Mit der Taste A hebe ich die Auswahl auf. Mein Griff sieht nun aus wie in Abbildung 1 P. Wenn ich mit dem Mausrad (MR) den Griff an seiner Übergangsstelle vom dünneren in den dickeren Bereich heranzoome erkenne ich hier wieder das Problem, das die Rundung des Subsurf Modifier den Übergang zu sehr abflacht. (Abb.1 Q). Um diese Kanten zu kontrollieren müssen hier auch zusätzlich Schnitte gemacht werden. Wie beschrieben füge ich je nun noch zusätzliche eine Kante im dünnen Bereich und eine im dickeren Bereich ein und schiebe sie eng an den Übergang. Das sieht doch schon viel besser aus (Abb.1 R).
Merke:
CTRL+R schaltet im 3D-View und Editier-Modus in den sogenannten „Loop Cut and Slide Modus“, zum Einfügen von zusätzlichen Mesh-Unterteilungen
Hinweis! Die Abbildung 1 findest Du im Beitrag vom  17.August 2010

wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Macht die Grippe Impfung Sinn?
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Usedom im Herbst
wallpaper-1019588
Glass Animals: Spitzenreiter
wallpaper-1019588
Pet Shop Boys: Zeitlos
wallpaper-1019588
Couch Disco 070 by Dj Venus (Podcast)