Die Etzelstockstrapaze

Die Etzelstockstrapaze

Sanft ist der Rückens des Etzelstocks..

Die Etzelstockstrapaze

Es geht an den Abstieg.

Die Etzelstockstrapaze

Kurz darauf beim Schönaufurggeli.

Die Etzelstockstrapaze

Das Bier zum Schluss im
Restaurant Adler in Schwanden.

Eine rechte Wanderung braucht, finde ich, ein rechtes Ziel. Einen Pass, eine Hütte, einen Berg. Gestern nahmen wir uns den Etzelstock vor, einen Berg oberhalb Schwanden im hinteren Glarnerland, 1823 Meter über Meer. Der Aufstieg war hart. Der Abstieg war noch härter. Oben wars kalt. Wirtschaften unterwegs gabs keine. Gelohnt hat sich die Strapaze auf jeden Fall. Die endlosen Farnflächen, die Enziane, die Heidelbeerbüsche! Die immer wieder mal hinter Nebelschleiern sich versteckenden, dann doch wieder sich zeigenden Berge rundum wie der Gross Chärpf und der Chli Chärpf! Und vor allem dieser weite, sanfte, sofaartig gepolsterte Rücken des neusten Berges, den wir erwanderten! Etzelstock, es ist schön, dich kennengelernt zu haben.

wallpaper-1019588
Review zu Kleine Schätze (Short Story Collection)
wallpaper-1019588
Laufen mit DJI Osmo Pocket – Handheld Gimbal im Test
wallpaper-1019588
Cells at Work: Visual und Trailer zum Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
[Comic] Minivip & Supervip