Die Enklave von Ann Aguirre

Die Enklave von Ann AguirreTitel: Die EnklaveAutor: Ann AguirrePreis: 14,00 EuroTaschenbuch: 352 SeitenVerlag: BlanvaletISBN-10: 3442268125ISBN-13: 978-3442268122
Kauf Mich! 
Inhalt
Aus den Trümmern der Welt erblüht eine unsterbliche Liebe …
New York wurde in einem längst vergessenen Krieg zerstört. Die Oberfläche ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln der Stadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch der würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren …
Mein Senf dazu
Ich bin ein totaler Dystopie-Fan und dieses Buch hat die Messlatte für weitere Dystopien ganz schön hoch gelegt! Es war spannend, actiongeladen, schockierend und seeeeehr interessant!
Die Oberfläche der Erde ist nicht mehr bewohnbar ( wegen Säureregen und glühender Hitze ), deswegen siedeln sich die Menschen im Untergrund an. Dort lernen sie zu leben. Viel Wissen aus längst vergangenen Tagen geht verloren. Die Menschen werden roher und wilder. Das müssen sie ja auch, da in den dunklen Schächten des Untergrunds Gefahren lauern und damit meine ich nicht nur Menschen. Hauptprotagonistin ist die junge Jägerin Zwei, die ihr Vertrauen in die sogenannten "Ältesten" legt. Die "Ältesten" stellen alle Regeln auf und sorgen auch dafür, dass man sie einhält. Zwei ist ganz zufrieden mit ihrem Leben, sie hat den Job, den sie schon immer wollte und hat gute Freunde. Eines Tages tritt Bleich in ihr Leben, sie beide müssen zusammen jagen gehen. Daraus entwickelt sich eine Freundschaft, die den "Ältesten" so garnicht passt, denn Bleich ist in der Enklave ( eine abgesicherte Stadt unter der Erde ) nur geduldet. Es gibt jede Menge Ärger und schließlich wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Dass Bleich beschließt, sie zu begleiten, kann sie nicht fassen. Nach Oben zu gehen, bedeutet den sicheren Tod! Sie weiß noch nicht, welche Gefühle der junge Jäger für sie hegt.
Die Romantik bleibt im Hintergrund, was für mich mehr als logisch ist. Wer denkt schon ans Knutschen, wenn das eigene Leben in Gefahr ist? Viel mehr geht es ums Überleben und die Neuentdeckung unserer Welt. Immer wieder findet man im Untergrund Artefakte, die einen Blick auf die Welt von "damals" werfen. Die Menschen sind natürlich etwas primitiver. Sie können zum Beispiel nicht sehr gut lesen, das ist aber in der Welt, wo sie leben auch nicht grade wichtig. Wichtiger sind die Instinkte, wichtig ist das Überleben und nicht irgendein Gedicht von Schiller. Der Schreibstil der Autorin ist meisterhaft! Sie eröffnet einen ganz neuen Blick auf unsere Welt und regt uns zum Nachdenken an. Was wäre, wenn ich das tun müsste? Was würde ich tun, wenn ich nichts zu essen hätte? Solche Fragen sausten mir ständig durch den Kopf, lenkten mich aber überhaupt nicht ab, da die Handlung enorm spannend war! Ich liebe dieses Buch und habe mich wie wahnsinnig gefreut, als ich erfahren habe, dass es eine Serie wird! Ich bin richtig gespannt, wie der 2. Teil wird, aber das ist bestimmt noch laaaaaaaaange hin.
Fazit
Lest es! Wenn ihr es nicht tut, dann habt ihr echt was verpasst! Ich bin begeistert und warte sehnsüchtig auf den 2.Teil!
Ich bedanke mich recht herzlich beim Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar!

wallpaper-1019588
Krampuslauf in Mitterbach 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
12. „Tag der Lehre“ im Mariazellerland
wallpaper-1019588
Pluma Wirsing Zwiebel und Schweinesud
wallpaper-1019588
NEWS: Conchita Wurst veröffentlicht neues Video “See Me Now”
wallpaper-1019588
Herbsttrend: Alles Leder
wallpaper-1019588
Gesichtserkennung für Internetzugriff in China erforderlich?
wallpaper-1019588
Kürbis-Rosenkohl-Gratin - ein saisonales Highlight
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg